Stiftung Warentest: TONERDUMPING Patronen erhalten die Note 2,6

Das erste Mal wurden TONERDUMPING-Druckerpatronen von der Stiftung Warentest berücksichtigt

Drei Jahre hat es gedauert bis Stiftung Warentest erneut Druckerpatronen für Tintenstrahldrucker getestet hat. In der aktuellen August-Ausgabe war es wieder so weit. Und das erste Mal in seiner fünfzehnjährigen Firmengeschichte wurden auch Druckerpatronen von TONERDUMPING getestet. Die Stiftung testete Original- und Alternativpatronen für Brother-, Canon-, Epson– und HP Drucker. Leider wurden die TONERDUMPING-Patronen nur für die EPSON Drucker getestet. Aber immerhin – es ist das erste Mal, dass TONERDUMPING für die Stiftung Warentest als relevanter Anbieter berücksichtigt wurde.

Von Stiftung Warentest leider nicht berücksichtigt: Die TONERDUMPING Patronen hätte es noch günstiger im 10er-Set gegeben.

Von Stiftung Warentest leider nicht berücksichtigt: Die TONERDUMPING Patronen hätte es noch günstiger im 10er-Set gegeben.

„Etwas schlechtere Qualität, aber 60 Prozent Ersparnis“

Das Testergebnis selbst kann sich auch sehen lassen. Für den Bereich Druckqualität – der mit 75 Prozent in die Wertung einging – gab es ein „gut“, auch bei der Handhabung – die mit 20 Prozent gewichtet wurde – gab es ebenfalls ein „gut“. Nur bei der Verpackung gab es ein „ausreichend“ – diese ging mit 5 Prozent Gewichtung in der Wertung. Am Ende steht TONERDUMPING mit der Schulnote 2,6 nur knapp hinter KMP, die mit 2,4 bewertet wurden. Besser ist dann nur noch das Original mit einer 2,1. Auf dem vierten Platz landete Ink Swiss mit der Note 3,1.

Zu TONERDUMPING gibt die Stiftung Warentest das Fazit: „Etwas schlechtere Qualität (als das Original), aber deutliche Ersparnis.“ Die Schwäche unserer Patrone ist vor allem, dass auf der Verpackung nicht sämtliche Hinweise standen, die die Stiftung Warentest von einer Patrone erwartet. Hinweise wie: „Plastikverpackung bitte in die gelbe Tonne werfen“ oder „Nicht für Kinderhände geeignet“ oder „Druckerpatrone wegen des Chips nicht in den Hausmüll werfen“. Das sind Hinweise, die wir bei der nächsten Überarbeitung unserer Verpackung berücksichtigen werden. Bei der Druckqualität waren die Ergebnisse entweder gut oder sehr gut. Nur beim Fotodruck und bei der UV-Resistenz gab es ein „befriedigend“. Kurz um, wer seine Fotos mit seinem Epson-Drucker ausdruckt und an die Wand hängt, kommt nicht am Original vorbei. Bei KMP und TONERDUMPING verblassen die Ausdrucke nach längerer Zeit.

An sonsten spart man vor allem bei TONERDUMPING. Beim Preisvergleich wurde übrigens nicht das 10er-Set oder unser 4er-Pack als Grundlage genommen, sondern die Einzelpatronen.

Preise für leere Druckkopfpatronen auf Rekordhoch

Bei TONERDUMPING steigen gerade die Umsätze bei Originalpatronen und immer mehr leere Originalpatronen werden in den Läden abgegeben. Bei manchen Druckkopfpatronen lohnt es sich sogar die leere XL-Originalpatrone mitzubringen und dann erneut Original XL zu kaufen.

Für leere Canon Druckköpfe gibt es bis zu 3 € von TONERDUMPING

Beispiel: Die Canon PG-545XL Originalpatrone kostet bei TONERDUMPING 21,99 €. Bringt man die leere Patrone zurück, bekommt man 3 € gutgeschrieben, muss also nur noch 18,99 € bezahlen. Also genau den selben Preis, den die TONERDUMPING-Patrone kosten würde. Noch extremer ist es bei der Canon CL-546XL Farbpatrone. Die XL-Originalpatrone von Canon kostet bei TONERDUMPING nur 21,99 €. Für die leere Patrone gibt es auch hier 3 € Rabatt. Die wiederbefüllte TONERDUMPING Patrone kostet 20,99 €. Hier ist man mit dem Original sogar besser dran. Solange die Verfügbarkeit des Leerguts so knapp ist, wird die Situation weiterhin so sein. Sobald genug leere Druckerpatronen eingesammelt sind, werden die Preise der TONERDUMPING-Produkte günstiger werden.

Für die HP 302 und HP 304 gibt es 2 €. Für die HP 62 sogar 3 €

Wegen Leergutmangel heute nicht lieferbar: Die HP 62XL color von TONERDUMPING.

Wegen Leergutmangel heute nicht lieferbar: Die HP 62XL color von TONERDUMPING.

Bei HP ist die Situation nicht ganz so angespannt, da die HP XL-Originalpatronen deutlich mehr kosten als XL-Druckkopfpatronen von Canon. Aber auch hier lohnt es sich die originale Patrone mitzubringen. Bei den HP 302 oder HP 304 ist es sogar egal, ob es sich um eine Standardbefüllung, XL- oder um eine Starterpatrone handelt. Vergütet bekommt der Kunde, der die Patrone in den TONERDUMPING-Laden bringt 2 €. Interessant ist bei HP vor allem die HP 62. Hier vergütet TONERDUMPING für die Originalpatrone ganze 3 €.

Bei der Vergütung handelt es sich dabei immer um einen Preisnachlass für Produkte die bei TONERDUMPING gekauft werden. Eine Barauszahlung ist daher nicht möglich. Eine vollständige Liste der aktuellen Leergut-Konditionen gibt es hier:

https://www.toner-dumping.de/leergut.pdf

Der TONERDUMPING Rückrufservice

TONERDUMPING hat jetzt eine Rückruf-Funktion

Es gibt Stunden in unserem Kundenservice, wo nur sehr wenige Kunden anrufen. Manchmal rufen aber auch viele Kunden gleichzeitig an und müssen dann in einer Warteschleife ausharren. Damit Kunden wertvolle Zeit sparen, können sie sich die Wartezeit ersparen. TONERDUMPING ruft seine Kunden nämlich jetzt ganz bequem zurück.

Die Rückruf-Funktion ist kostenlos

Links oben auf der TONERDUMPING-Website steht jetzt neben der Telefonnummer ab sofort auch ein Link, der zu unserem Rückruf-Formular führt. Wer auf diesen Link klickt, kann kurz sein Anliegen beschreiben und einen Rückruf-Zeitraum auswählen. Innerhalb der Service-Zeiten (Mo – Fr 8:00 bis 19:00 und Sa 10:00 bis 16:00) kommt dann ein Anruf vom TONERDUMPING-Kundenservice. Natürlich kostenlos. Die Daten (Telefonnummer) werden nach dem Rückruf anschließend wieder gelöscht – also datenschutzkonform.

Was haltet ihr davon?

Bitte schreibt in die Kommentare, ob ihr so eine Funktion sinnvoll findet und ob ihr vorhabt diese zu nutzen. Wir sind über jedes Feedback dankbar. Die Veröffentlichung der Kommentare in unserem Blog sind etwas zeitverzögert, da wir diese jeweils immer freigeben, bevor sie online gehen.

Jetzt noch einfacher die günstigsten Toner oder Druckerpatronen finden

Shopansicht mit den günstigsten AngebotenSie möchten einfach nur so günstig wie möglich drucken? Das machen wir Ihnen jetzt um einiges einfacher. Denn während Sie schon bisher bis zu über 90% mit unseren kompatiblen Druckerpatronen und Tonern sparen konnten, war unser Sortiment doch für den einen oder anderen Kunden ein wenig unübersichtlich.

Daher verraten wir Ihnen jetzt in fast allen Kategorien gleich zu Anfang mit welchem Produkt Sie die größte Ersparnis beim Kauf von Tinte oder Toner erzielen können!

Der Seitenpreis ist entscheidend

Das Produkt mit dem günstigsten Seitenpreis erscheint hervorgehoben ganz oben in der Produktübersicht. Intern sprechen wir hier in bestem Denglisch vom „Superbuy“.
So ersparen wir vielen Kunden den Preisverleich der einzelnen Produkte untereinander, und machen den Kauf des günstigsten Druckerzubehörs noch einfacher!

Unserem Ziel Ihnen den Einkauf bei Tonerdumping so bequem wie möglich zu machen, sind wir damit ein weiteres Stück näher gekommen. Und wenn Sie Vorschläge, Wünsche oder Anregungen für den Shop haben, wir haben jederzeit ein offenes Ohr!

Heute ist Weltpinguintag! Wir verschenken heute G&G Schriftbänder bei Facebook.

Die Pinguine Gustav und Gloria verschönern mit Ihrer anmutigen Erscheinung die Schriftbänder von G+G

Die Pinguine Gustav und Gloria verschönern mit Ihrer anmutigen Erscheinung die Schriftbänder von G&G. Sie freuen sich jedes Jahr auf den Weltpinguintag.

Am 25. April starten die Pinguine auf der Antarktis ihre Wanderung in Richtung Norden, denn auf der Südhalbkugel unseres Planeten wird es jetzt so richtig kalt und weiter im Norden ist es für die Pinguine leichter frische Fische zu finden. Aus diesem Grund ist der 25. April der Weltpinguintag. Und diesen feiern wir bei TONERDUMPING weil der Pinguin der Markenbotschafter von G&G ist. TONERDUMPING ist exklusiver Distributor für die Marke G&G in Deutschland und der Pinguin ist mit der Marke G&G eng verbunden.

Deshalb wollen wir heute etwas besonderes veranstalten. Es wird heute auf unserem Facebook-Auftritt ein Livevideo geben, bei dem wir eine große Kiste mit Beschriftungsbändern und Etikettenrollen verschenken werden. Auf den Packungen befinden sich die beiden Pinguine Gustav und Gloria. Sobald das Video live geht, könnt ihr in den Kommentaren euch melden und euch das passende Beschriftungsband oder die passende Etikettenrolle wünschen. Diesmal verlosen wir nicht, sondern wir machen das nach dem Windhundverfahren – also wer zuerst kommt, bekommt zuerst. Schnell sein ist also gefragt. Ich werde die Produkte einzeln vorstellen und ihr schreibt dann in den Kommentar die Bezeichnung eures Beschriftungsgeräts und die Artikelnummer des G&G Produkts, das ich vorstellen werde. Wer das zuerst schafft, der bekommt das Produkt. Jeder kann nur maximal ein Produkt gewinnen. Die Aktion geht auch über das Live-Video hinaus. Wer das Live-Video verpasst hat und wenn das Produkt noch zu haben ist, dann besteht weiterhin die Chance das Produkt zu bekommen.

Die G&G Schriftbänder hatte ich in dieser Woche fotografiert und aus den Plastikfolien ausgepackt. Das erschwert den Weiterverkauf, weil dadurch eine längere Lagerzeit nicht mehr gewährleistet ist. Als kostenloses Produkt im Rahmen so einer Aktion eignen sich die Beschriftungsbänder und Etikettenrollen aber auf jeden Fall. Mitmachen können alle Besitzer von Dymo- und Brother-Geräten. Ausgeschlossen von der Aktion sind TONERDUMPING-Mitarbeiter.

Übrigens: Wer zu spät kommt oder kein Beschrifgungsgerät besitzt, der kann auch als normaler TONERDUMPING-Kunde gratis Artikel erhalten. Manche sind für wirklich 0 € zu haben, andere etwas wertvollere Artikel sind nur gratis, wenn der Warenkorb bereits mit anderen Artikeln entsprechend gefüllt sind. Insgesamt sind dann bei einem Bestellwert unter 39 € nur die Versandkosten zu bezahlen.

Fotopapier: Jetzt noch mehr Auswahl bei TONERDUMPING

Wenn man einmal die Restposten nicht mitzählt (Originalpapier von EPSON und Brother), gibt es aktuell elf verschiedene Fotopapiersorten von MediaRange bei TONERDUMPING. Seit mehreren Jahren schwören wir auf die MediaRange-Marke. Die Qualität von MediaRange-Fotopapier ist einfach gleichbleibend gut. Der Markt für Fotopapiere geht zwar seit Jahren deutlich zurück, dafür gibt es auch immer weniger Markenanbieter. Folgedessen steigt bei TONERDUMPING der Absatz an Fotopapiere seit ein paar Monaten wieder an.

2 neue Fotopapiersorten von MediaRange verfügbar

Neu: Fotopapier 140g stark, beidseitig matt beschichtet.

Neu: Fotopapier 140g stark, beidseitig matt beschichtet.

Jetzt hat TONERDUMPING zwei neue Sorten aufgenommen. Neu ist ein 250g starkes Glanzpapier für Tintenstrahlrucker in der Größe DIN-A4. 50 Blätter kosten 5,99 €. Das ist das stärkste Fotopapier von MediaRange. Als zweite Neuheit bietet TONERDUMPING eine Packung mit 140g starkem, beidseitig matt beschichteten Papier an. In der Packung befinden sich 100 Blätter und das Produkt kostet 6,99 €.

Neu: Filtermöglichkeit in Fotopapier-Kategorie

Damit die Übersicht gewahrt bleibt, haben wir hinter den Fotopapierprodukten verschiedene Produkteigenschaften hinterlegt: Papierstärke, Doppelseitiger Druck, Hersteller, DIN-Format und Beschichtungsart (matt oder glänzend). Wenn man in der Fotopapier-Kategorie nun auf „Nach Hersteller, Farbe oder Produkteigenschaften filtern“ klickt, kann man beispielsweise alle doppelseitig beschichteten Papiere in der Größe DIN-A4 filtern. Das geht deutlich schneller, als sich jede Produktbeschreibung durchzulesen.

Ich hoffe, dass diese Funktion etwas mehr Komfort beim Bestellen bringt und auch für unsere Verkäufer in den Filialen wird es nun einfacher im Beratungsgespräch das passende Papier heraus zu suchen.

Wenn man nach 13x18 cm filtert, bleibt nur noch ein Produkt übrig.

Wenn man nach 13×18 cm filtert, bleibt nur noch ein Produkt übrig.

94 Prozent würden TONERDUMPING weiterempfehlen

Das neue Siegel "Service tested" 01/2018

Das neue Siegel „Service tested“ 01/2018

Vor zwei Jahren war dieser Wert noch bei 92 % – was damals auch schon ein toller Wert war – heute sind es 93,9 Prozent. Erneut hat der TÜV-Saarland unsere Kunden in einer Stichprobe gefragt und unseren Service und das Preis-/Leistungsverhältnis getestet. Und ja, wir haben auch 2018 zum dritten Mal in Folge die Zertifizierungskriterien für „Service tested & Preis/ Leistung“ erfüllt. Nicht nur das, sondern auch mit guten Schulnoten. Der Mittelwert aller Schulnoten ergab ein 1,6 für Gesamtzufriedenheit Service und ein 1,6 für das Kriterium Preis/Leistung.

Wenn man sich die Einzelwerte ansieht kann man zwei Dinge feststellen: Für unsere Kunden ist das Kriterium „Zahlungsmöglichkeiten“ vom Rang 5 auf Rang 3 aufgestiegen. Der Kriterium „Qualität der Produkte“ hat an Bedeutung verloren. Hier ging es umgekehrt von Rang 3 runter auf Rang 5.

Zum anderen kann man feststellen, dass bei fast allen Kriterien eine leichte Verbesserung messbar war.

Am wichtigsten: Die korrekte Produktbeschreibung. Note 1,58

Das für unsere Kunden wichtigste Kriterium ist die korrekte Produktbeschreibung. Hier ging es mit der Bewertung aufwärts. Gab es vor 2 Jahren noch die Schulnote 1,66 war es in diesem Jahr die Note 1,58. Und in der Tat haben wir einige Anstrengungen unternommen die Beschreibungen der Top-Renner durchzuforsten. Das ist allerdings ein Projekt, das niemals fertig wird und bei dem man immer am Ball bleiben muss.

Am zweitwichtigsten: Schnelle Lieferung. Schulnote 1,34!

Das neue Siegel "Preis/Leistung"

Das neue Siegel „Preis/Leistung“

Zweite Priorität für unsere Kunden ist die „Schnelligkeit der Lieferung“. Hier ist der Verbesserung deutlich: Von damals 1,43 auf heute 1,34 gestiegen. Geändert hat sich, dass wir nun die Versandart UPS-Morning-Express anbieten und für Berliner und Potsdamer Kunden einen 3-Stunden-Kurierservice. Vor 2 Jahren hingegen gab es das eine oder andere Problem mit einem DHL-Streik. Davor wurden wir in diesem Jahr verschont. Grundsätzlich gehen wir aber davon aus, dass DHL generell etwas schneller ist, als so manch anderer Logistikpartner in Deutschland.

Dritte Priorität: Zahlungsmöglichkeiten. Verbesserung auf 1,37!

Bei den Zahlungsmöglichkeiten verbesserte sich der Wert von 1,45 auf 1,37. Neu ist die Bezahlvarriante Amazon-Pay, vielleicht war das für die Verbesserung der Wertung ausschlaggebend.

Ebenfalls wichtig: Verfügbarkeit der Produkte. Schulnote 1,5

An vierter Stelle der Wichtigkeit steht die Verfügbarkeit der Produkte. Diese verbesserte sich nur geringfügig von 1,51 auf 1,5.

Deutliche Qualitätsverbesserung unserer Produkte: Von Schulnote 1,61 auf 1,51

Einen deutlichen Anstieg gab es bei der Qualität. Das ist für unser Qualitätsmanagement eine besonders gute Nachricht. Die Schulnote verbesserte sich von 1,61 auf 1,51. Zur verbesserte Qualität hat sicher auch der Umstieg von wiederbefüllter Tonern auf fabrikneue Toner beigetragen. Die Produktqualität war für 47,1 % unserer Kunden ein wichtiges Kriterium.

Übersichtliche Internetseite – Note 1,72

Für immerhin 44,6 % der Kunden ist die Übersichtlichkeit der Internetseite wichtig. Hier gab es eine kleine Verbesserung von 1,74 auf 1,72. Verglichen mit dem Internetauftritt von vor 2 Jahren hat sich zwar einiges getan, aber unsere Kunden werden vermutlich auch immer anspruchsvoller. Schließlich verbessern auch unsere Wettbewerber deren Onlineshops regelmäßig. Wer hier also leicht zulegen kann, hat einiges erreicht. Trotzdem ist auch hier noch Luft nach oben.

Preis-/ Leistungsverhältnis: Gute Schulnote: 1,56

Für 37,4 % unserer Kunden ist das Preis-/ Leistungsverhältnis wichtig. Hier bleibt der Wert bei exakt 1,56 gleich.

Verbesserung der Suchfunktion: Von 1,73 auf 1,68

Für 27 % der TONERDUMPING-Kunden ist die Qualität der Suchoption ein wichtiges Kriterium. Auch hier haben wir uns verbessert. Von 1,73 auf 1,68 – das ist ein tolle Verbesserung und wer die Suchfunktion von anderen Druckerpatronen-Onlineshops ausprobiert hat, wird feststellen, dass kaum eine besser ist, als die von TONERDUMPING. Hinter unseren Suchvorschlägen stecken nämlich jede Mengen aktuelle Daten, die regelmäßig manuell gepflegt werden. Hier stecken wir viel Aufwand hinein und für einen großen Teil unserer Kunden ist das auch ein guter Grund bei uns zu bestellen.

Die Angebotsvielfalt wird immer wichtiger

Die Angebotsvielfalt ist deutlich wichtiger geworden. Vor 2 Jahren fanden das noch 19,5 % der Kunden wichtig, heute sind es 25,2 %. Viele Kunden wollen eben alles aus einer Hand haben. Der Tonerkunde will eben auch noch die Briefumschläge, das Papier und die Aktenordner dazubestellen. Diese Vielfalt wird heute mit 1,57 bewertet. Vor 2 Jahren war der Wert mit 1,59 nur geringfügig schlechter.

Der Bestellvorgang im Onlineshop ist weiterhin sehr gut – Note 1,42

Als letztes Kriterium, das erwähnenswert ist – schließlich haben es 20,5 % der Kunden als relevant eingestuft, ist der Bestellvorgang im Onlineshop. Der Wert war schon vor 2 Jahren mit 1,42 ausgezeichnet und hat sich in diesem Jahr nicht verändert.

Die Zertifizierungskriterien vom TÜV Saarland 2017

Die Zertifizierungskriterien vom TÜV Saarland 2017

TONERDUMPING 2017: 2,6 Prozent mehr Rohertrag

Im Jahr 2017 stieg der Rohertrag von TONERDUMPING von 4,055 Millionen € auf 4,16 Millionen €. Unter Rohertrag versteht die Differenz zwischen Verkaufs- und Einkaufsumsatz. Der Jahresumsatz blieb mit 10,23 Millionen € fast auf dem Vorjahresniveau. 2016 waren es 10,4 Millionen €.

Stärkster Umsatz- und Rohertragsanstieg im September 2017

Im September 2017 war der Umsatz sieben Prozent höher als im Vorjahreszeitraum. Der Rohertrag stieg sogar um 15,6 %. Der Grund für diesen Anstieg war die Schulaktion. Diese führte zu einem nie da gewesenen monatlichen Rohertrag von 423.000 €.

Größter Rückgang war im Februar, großer Rückgang auch im November

G&G Toner bei Norma zwischen Weihnachten und Silvester 2016

G&G Toner bei Norma zwischen Weihnachten und Silvester 2016

Vier Prozent weniger Umsatz gab es im November, weil wir im November 2016 eine riesige Menge G&G Toner an die Norma-Supermarktkette verkauft haben. Siebzehn Prozent weniger Umsatz gab es im Februar 2017. Die Ursache war hier, dass wir eine große Retourensendung von Norma gutschreiben mussten. Tonerkartuschen in Norma-Supermärkten zwischen Weihnachten und Silvester zu verkaufen, war keine gute Idee. Dieser Sondereffekt erklärt den hohen Umsatz im November 2016 und den niedrigen Umsatz im Februar 2017.

Nicht mit berücksichtigt sind Einmaleffekte. So hatten wir im Jahr 2017 die Filiale am Tempelhofer Damm an die Meralin GBR und die Filiale in der Hauptstraße an Maurice Schückel verkauft. Ähnliche Sondereffekte gab es allerdings auch im Jahr 2016.

Ausblick 2018

Wir stehen kurz vor ganz großen Geschäftsabschlüssen. Das bedeutet, dass wir einen ordentlichen Umsatzschub beim Verkauf von G&G Markenprodukten bekommen werden. Wie hoch die Umsatzsteigerung sein wird, hängt auch vom Erfolg unseres Messeauftritts am Ninestarstand bei der Paperworld ab. Pessimistisch betrachtet wird das G&G-Geschäft eine Million Mehrumsatzbringen. Wenn alles so läuft, wie wir uns das erhoffen, sind vielleicht sogar drei oder vier Millionen Umsatzplus möglich.

Die neue TONERDUMPING Filiale im Schloß

Die neue TONERDUMPING Filiale im Schloß

Filialeröffnungen planen wir frühestens ab dem zweiten Halbjahr 2018. Es sei denn, wir erhalten ein Mietangebot, das wir nicht abschlagen können. Positiv für den Umsatz 2018 ist auch die extrem erfolgreich angelaufene Filialeröffnung im Einkaufszentrum „Das Schloss„. Allein diese Filiale wird vielleicht 300.000 bis 400.000 € dem Jahresumsatz von 2018 beisteuern.

Jetzt gehts los: TONERDUMPING im SCHLOSS geht an den Start

Das ist das edelste Weihnachtsgeschenk der bisherigen TONERDUMPING-Geschichte: vier Tage vor dem großen Fest eröffnen wir unsere neueste Filiale in „Berlins fantastischer Shoppingwelt“ DAS SCHLOSS. Auf etwas mehr als 50 Quadratmeter präsentieren wir jetzt auch im schönsten Einkaufscenter der Stadt „Supergünstige Druckerpatronen und alles für Büro und Schule“ – und das natürlich zum gewohnt günstigen TONERDUMPING-Preis. Daran ändert auch das edle Umfeld nichts.

Alle großen Marken sind vertreten

Beim Ladenbau durfte es aber schon ein bisschen hochwertiger zugehen: es dominieren Holztöne, der Fußboden hat einen schönen Holzbelag bekommen und wir haben auch unsere Markenabteilung etwas ausgebaut. Zum ersten Mal präsentiert auch Pelikan sein Sortiment auf einem eigenen Regal. Auch Stabilo, Faber-Castell, Staedtler, Edding und uni-ball sind mit eigenen Präsentationen vertreten.

Geöffnet: täglich von 10 bis 20 Uhr

Zur Eröffnung gibts zudem jede Menge Angebote zum Verpacken und Gestalten zu Weihnachten. Un selbstverständlich gibts auch im SCHLOSS-TONERDUMPING Tinte und Toner von allen großen Druckermarken – im Original und als günstige Alternative unserer Eigenmarke: Ob HP, Canon, Epson, Brother oder viele andere – bei TONERDUMPING im SCHLOSS können Sie jede Menge Geld sparen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch – geöffnet ist täglich (Mo – Sa) von 10 bis 20 Uhr.

Hier schon mal ein paar Eindrücke aus dem neuen Laden:

Man sieht den Laden vor lauter Kisten nicht – bei TONERDUMPING im SCHLOSS gehts voran

Da sind sie versteckt – die supergünstigen Druckerpatronen und alles für Büro und Schule. Schon bald zu haben in DAS SCHLOSS.

Wir lassen uns nicht ärgern – das Ladenbauteam ist fleißig bei der Sache.

Wenn man in Berlin was baut, sollte man immer einen Kalender dabei haben, denn irgendein Termin verschiebt sich bestimmt. Auch unsere Ladenbaustelle im Shoppingcenter DAS SCHLOSS hat den Berlin-Virus: erst verzögert sich der Einbau der Sprinkleranlage (das kennen wir ja genauso vom BER), dann muss eine deutlich kompliziertere Deckenkonstruktion eingebaut werden als wir ursprünglich wollten (nicht ganz so schön, unpraktischer, dafür deutlich teurer) und dann hat uns jetzt auch noch eine Spedition hängen lassen, die wichtige Regalteile liefern soll – angeblich wegen großem Weihnachtsstress (jetzt hoffen wir nur, dass niemand bei der Spedition irgendwelche Sendungen vertauscht hat, sonst liegt bei jemandem bald praktisches Tegometall unterm Baum, während wir versuchen dürfen, mit nem Legobausatz den Laden fertig zu bauen 😉

Eröffnungstermin unsicher, aber auf jeden Fall vorm BER

Man kann es schon erahnen: das wird mal ein TONERDUMPING-Laden.

Kurz: wir sind etwas unter Termindruck. Ob es für eine Eröffnung am nächsten Dienstag reicht, wissen wir noch nicht. Vielleicht wirds auch etwas später. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Es gibt aber auch gute Nachrichten: heute kam ganz viel Ware an. Der Laden steht voller Kisten – eine ganze Menge davon sind inzwischen schon ausgepackt. Das superfleißige Ladeneinräumteam hat richtig viel geschafft. Eine Wand mit HP-Druckerpatronen ist schon fast komplett fertig. Ein Regal mit Büromaterial von Stylex ist zur Hälfte bestückt – für die andere Hälfte fehlen noch Regalteile (siehe oben). Stabilo steht ja schon seit gestern. Heute kamen noch Pelikan und Staedtler mit ihren Markenregalen dazu. Faber-Castell baut morgen auf.

Es geht also voran, und eines ist sicher: wir eröffnen in jedem Fall vor dem BER. Ganz sicher auch vor Weihnachten. Sehr wahrscheinlich sogar in diesem Jahr.

Alles für Büro und Schule.

Zum ersten Mal mit einem eigenen Regal in einer TONERDUMPING-Filiale: Pelikan.