TONERDUMPING verkauft 2 Läden an neuen Franchisepartner

Metin Erdogan – ein treuer und zuverlässiger TONERDUMPING-Mitarbeiter trägt sich schon seit Monaten mit dem Gedanken einen TONERDUMPING-Laden zu eröffnen. Zuerst war die Stadt Potsdam als mögliche Standort geplant. Es folgten Besichtigungstermine, aber schließlich wurde man sich mit dem Vermieter nicht einig. Später wurde es dann erneut konkret. Die Geschäftsführung von TONERDUMPING bot Metin Erdogan zwei bestehende Läden an. Vorteil für den Franchisenehmer: Die Läden machen bereits Gewinn. Dieser Vorteil wird durch eine Abstandszahlung ausgeglichen und das ist dann der Vorteil des Franchisegebers. Mit dieser Abstandszahlung kann die eigene Filial-Expansion finanziert werden.

Es handelt sich bei den beiden Läden um die TONERDUMPING-Geschäfte in Spandau – also um die Spandau Arcaden und die Spandauer Altstadt.

Nun hat die Bank grünes Licht gegeben und unterstützt die Pläne von Metin Erdogan und heute war es soweit. Der Franchisevertrag wurde unterschrieben. Hier die Fotos dazu:

Gleich kommt der Stempel drauf

Erst die Unterschriften

Erst die Unterschriften

Dann der Stempel

Zack: Jetzt ist der Stempel drauf.

Zack: Jetzt ist der Stempel drauf.

TONERDUMPING in Hamburg-Altona: Nächste Woche ist Eröffnung – neue Bilder von der Baustelle

Die Werbeanlage ist installiert, der Tresen steht, die Regale sind aufgebaut – an unserem neuen Standort in Hamburg Altona (Neue Große Bergstr. 15, in der neuen „Bergspitze“) sieht schon vieles nach TONERDUMPING aus. Nächste Woche ziehen wir von unserem alten Standort in den tollen neuen Laden um.

Heute musste sich das Ladenbauteam zusätzlich zu allem Baustress noch um einige letzte Genehmigungen vom Bauamt kümmern – jetzt steht fest: Nächste Woche feiern wir Neueröffnung.

Hier ein paar aktuelle Eindrücke von der Baustelle:

So sah es gestern Abend aus.

So sah es gestern Abend aus.

IMG_3896

Inzwischen steht auch der Tresen und der Laden sieht schon deutlich nach TONERDUMPING aus.

Apex kauft Lexmark für 3,6 Milliarden Dollar

Apex Technologie und PAG Asia Capital kaufen Lexmark für 40,50 Dollar pro Aktie, also für insgesamt 3,6 Milliarden Dollar. In der zweiten Jahreshälfte 2016 wird die Übernahme abgeschlossen sein. Apex ist einer der größten Chiphersteller der Welt. Im Bereich Tonerchips und Tintenpatronenchips ist Apex unangefochtener Marktführer. Zum Apex-Konzern gehören auch der Toner- und Druckerpatronenhersteller Seine/ G&G und der Laserdruckerhersteller Pantum.

Wir bauen wieder: TONERDUMPING Hamburg-Altona zieht um und wird noch schöner

Wir kommen nicht aus der Übung: Kaum ist der eine Laden eröffnet, dürfen wir hier schon wieder neue Ladenbau-Fotos veröffentlichen. Noch in diesem Monat zieht TONERDUMPING in Hamburg Altona vom jetzigen Standort etwa 150 Meter weiter in einen neuen Laden. Dann findet ihr uns mitten in der Fußgängerzone Neue Große Bergstraße – direkt in der neugebauten „Bergspitze“. Prominentester Nachbar wird ein Vapiano-Restaurant sein.

Seit gestern ist unser bewährtes Ladenbau-Team Josef und Sven vor Ort – und sie haben sofort losgelegt. Die ersten Regale stehen schon. Bald gehts am neuen, noch schickeren Standort los.

Hier die aktuellen Eindrücke:

IMG_3842

IMG_3841

Neu: HP 903 Tintenpatronen für OfficeJet 6950

HP stellt neue Druckerpatronen vor: Die HP 903-Tintenserie. Diese passt vorerst in die HP OfficeJet Pro 6950 und HP OfficeJet Pro 6970. Beide Drucker sind allerdings noch nicht auf dem Markt und kommen voraussichtlich erst in diesem Sommer.

Wir haben diese Patronen trotzdem jetzt schon eingelistet, denn es ist immer gut der erste zu sein. Und da wir auch die ersten sein wollen, die ein Produktbild haben, haben wir mit GIMP aus einer HP 364-Patronenschachtel HP 903-Patronenschachteln gemacht. Sieht toll aus, oder?

So (oder so ähnlich) wird die Patronenschachtel aussehen.

So (oder so ähnlich) wird die Patronenschachtel aussehen.

Diese Tinten sind Einzelfarben-Tintenpatronen. Es gibt vier verschiedene Tintenfarben in dieser Serie: schwarz, cyan, magenta und gelb. Da es diese in zwei Füllmengen gibt, besteht die HP 903 Tintenserie also aus 8 verschiedenen Tintenpatronen. Die kleine Füllmenge soll 315 Seiten und die große Füllmenge 815 Seiten drucken.

Die großen Farbpatronen kostet vorerst 16,99 €, die schwarze XL-Patrone wird 32,99 € kosten. Die kleinere Füllmenge kostet 9,99 € pro Farbpatrone bzw. 14,99 die schwarze Patrone mit der Standardbefüllung.

Neue Brother Toner: TN-3430, TN-3480, TN-3512, TN-3520

Brother hat wieder einmal eine Reihe neuer Drucker auf den Markt gebracht. Diesmal ausschließlich Monochrom-Laserdrucker ab einer Geschwindigkeit von 40 Seiten pro Minute. Dazu passend wurden auch neue Toner eingeführt:

Der TN-3430 für Anwender, die öfter ihren Toner nachkaufen wollen

Ja es gibt auch wieder einen Toner mit kleiner Füllmenge. Nur 3.000 Seiten druckt der TN-3430 und dieser Originaltoner hat bei TONERDUMPING einen Preis von 79,99 € (inkl. MWST). Somit kommt man auf einen relativ hohen Seitenpreis von 2,67 Cent. Da die Trommeleinheit 50.000 Seiten druckt, kann man die Kosten für den Tausch der Trommel erst einmal vernachlässigen.

Der Brother TN-3430 Originaltoner

Der Brother TN-3430 Originaltoner

Der TN-3480 passt in viele Geräte

Sowohl der TN-3430, als auch der TN-3480 passen in folgende Drucker:

Damit sind das die Tonerkartuschen, die von den vier neuen Kartuschen in die meisten Geräte passen. Hier gilt wieder die Regel: Umso billiger der Drucker, desto höher sind die Druckkosten. Der TN-3480 druckt immerhin 8.000 Seiten und kostet bei TONERDUMPING 129,99 €. Das entspricht einem Seitenpreis von 1,62 Cent. Das ist schon einmal deutlich niedriger, als beim TN-3430.

Der TN-3480 Original-Toner von Brother

Der TN-3480 Original-Toner von Brother

Der TN-3512 passt in weniger Geräte ist aber preiswerter

Der TN-3512 passt nur noch in folgende Geräte:

Das sind nicht mehr so viele wie beim TN-3480. Aber mit einem Preis von 144,99 € und einer Reichweite von 12.000 Seiten kommt man bei diesem Toner auf einen Seitenpreis von nur noch 1,21 Cent.

Der TN-3512 von Brother

Der TN-3512 von Brother

Der TN-3520 passt nur noch in 3 Geräte und hat den niedrigsten Seitenpreis

Der TN-3520 druckt 20.000 Seiten und passt in folgende Geräte:

Da dieser Toner aber 179,99 € kostet, fällt hier der Seitenpreis auf 0,9 Cent. Wer also häufiger druckt, sollte einen dieser drei Geräte bevorzugen, um mit dem TN-3520 richtig Geld sparen zu können.

Der TN-3520 Original-Toner

Der TN-3520 Original-Toner

Universal Nachfüllsets für Tintenpatronen

Nach längerer Zeit können wir endlich wieder Universal-Refillsets für diverse Tintenpatronen liefern. Es gibt einmal ein Set mit 90 ml schwarzer Tinte und ein Set mit 3 x 30 ml farbiger Tinte. Die beiden Sets stammen vom größten Tintenpatronenhersteller der Welt: G&G / Ninestar. Zusätzlich gibt es das nötige Zubehör und 30 ml Reinigungsflüssigkeit.

Das Universal-Refillset sieht professionell verpackt aus.

Das Universal-Refillset sieht professionell verpackt aus.

Wie man schon an den Fotos erkennen kann, kommen die Sets in einem schön gestalteten blauen Karton, auf denen Pinguine abgebildet sind. Das sieht schon einmal gut und professionell aus. Im Karton findet man dann die drei Tintenflaschen und die Flasche mit dem Düsenreiniger. Man benötigt zum Nachfüllen übrigens keine Spritze. Man schraubt an die Flasche eine Kanüle und mit einem Aufsatz kann man dann die Tinte in die Patrone spritzen.

Damit das Nachfüllen auch gelingt, ist in der Verpackung auch eine ausführliche Anleitung für viele verschiedene Tintenpatronen dabei. Gut: es befinden sich viele Abbildungen. Nicht so gut: Leider ist die Anleitung nur in englisch verfügbar. Mit einem einfachen Schulenglisch kommt man aber hier ganz gut zurecht. Notfalls kann man noch im Internet nach einer Anleitung für seine Patrone googeln.

Für 4,99 € bekommt man eine Menge geboten.

Für 4,99 € bekommt man eine Menge geboten.

Die Tinte ist sehr hochwertig und eignet sich besonders gut bei älteren Tintenpatronen. Bei Patronen der neuesten Generation wird oft noch ein Chipresetter benötigt. Dieser befindet sich allerdings nicht im Lieferumfang. Zudem kann das Set nur dann verwendet werden, wenn der Drucker entweder ein Schwarzweiß oder ein 4-Farb-Drucker ist. Hellcyan, hellmagenta gibt es nicht in diesem Set.

Fazit: Das Set ist vor allem für Druckkopfpatronen (zB HP 21, 22, 56, 57, 300, Lexmark 16, 70, Canon BX-3, PG512, CL513,…) geeignet. Man kann es aber auch für Einzelpatronen verwenden – allerdings ist kein Chipresetter dabei. Für 4,99 € lohnt sich das Experiment „selber nachfüllen“ auf jeden Fall.

Tipp: Unbedingt jede Menge Zeitungspapier auf den Schreibtisch legen. Es empfiehlt sich auch Plastikhandschuhe zu verwenden.

Schulranzenset „Drachen zähmen leicht gemacht“ neu aufgelegt

Stylex hat sein Schulranzenset mit dem Dragons-Motiven neu aufgelegt und verbessert. Das Set ist ab sofort 8teilig und dazu gibt es noch als Gratis-Zugabe 6 Schnellhefter – ebenfalls mit Dragon-Motiven. Bei TONERDUMPING kostet das Set nur 99,99 € – und das ist in Anbetracht des großen Set-Umfangs – ein richtiges Schnäppchen.

Dragon Schulranzenset für nur 99,99 €

Dragon Schulranzenset für nur 99,99 €

Das sind die Vorteile:

  • extra leicht – Leergewicht: ca. 970 g
  • viel Stauraum – Volumen: ca. 20 Liter
  • reflektierendes, leicht bedienbares Schloss
  • mehrlagige, ergonomische Rückenpolsterung
  • verstellbare, gepolsterte Schultergurte
  • geräumiges Hauptfach mit Unterteilung
  • Innentasche mit Reißverschluss und Stundenplan
  • Vordertasche mit Unterteilung
  • Seitentaschen mit Reißverschluss, zum Beispiel für eine Trinkflasche
  • reflektierende Elemente für Sicherheit im Straßenverkehr
  • standfeste, stabile Bodenschale

Das Set besteht aus folgenden Einzelteilen:

Sportbeutel (mit Kordelzugverschluss)
Gefüllte Federtasche (27-teilig: 12 Buntstifte, 1 Bleistift HB, 1 Spitzer, 8 Tintenpatronen, 1 Radiergummi, 2 Schreibschablonen, 1 Lineal 16 cm, 1 Füllhalterschablone, 1 Stundenplan)
Faulenzer
Geldbörse/ Brustbeutel (mit Reißverschluss)
Brotdose (PP-Material, ca. 17 x 13,5 x 6,5 cm)
Trinkflasche (PP-Material, Füllmenge ca. 400 ml)
Brotdose (PP-Material, ca. 17 x 13,5 x 6,5 cm)
Korrektur-Gelschreiber (blauschreibend)

PLUS GRATISZUGABE: 6 PP-Schnellhefter, farbig sortiert – mit DRAGONS-Motiven

PGI-570 und CLI-571 Ersatzpatronen mit Chip lieferbar

In der vergangenen Woche haben wir die Ersatzpatronen für die Canon Pixma MG5750, MG6850 und MG7750 erhalten. Die Blistereinleger waren bereits schon vor einer Woche fertig geworden und nun sind auch die Patronen selbst angekommen. Als Motiv haben wir uns für das bayrische Schloss Neuschwanstein entschieden.

Das 5er-Pack der XL-Patronen kostet 44,99 €.

Das 5er-Pack der XL-Patronen kostet 44,99 €.

Leider sind erst einmal nur homöopathische Mengen eingetroffen. Diese Menge reicht allerdings schon einmal um die Kunden zu beliefern, die diese Patronen schon vor Wochen im Voraus bestellt haben. Damit wir dann auch genug Patronen für unsere Läden haben, erwarten wir in 2 Wochen die nächste Lieferung.

Die Tintenpatronen stammen vom größten Tintenpatronen-Hersteller der Welt: G&G/Ninestar. In diesem Konzern werden auch die Patronenchips hergestellt. Der Chiphersteller Apex ist im Moment der einzige, der diese Chips herstellen kann. Gleichzeitig sind auch von anderen Tintenpatronenherstellern Patronen bei Ebay und Amazon aufgetaucht. Diese sind allerdings noch einmal deutlich teurer als bei TONERDUMPING. Vermutlich haben auch diese Händler nur sehr wenig Ware erhalten.

Die Bauform der Ninestarpatronen sind mit denen der PGI-550/ CLI-551-Ersatzpatronen von Ninestar baugleich. Nur der Chip ist ein anderer. Im Einkauf kosten die PGI-570/ CLI-571-Ersatzpatronen allerdings dreimal so viel wie die Vorgängerpatronen. Entweder lässt sich Ninestar das Alleinstellungsmerkmal ordentlich bezahlen, oder es sind vielleicht auch Lizenzgebühren an Canon geflossen. Wir werden es wohl nie heraus bekommen.

Wegen des doch sehr hohen Einkaufspreises müssen wir diese Patronen erst einmal für 9,99 € pro Stück verkaufen. Das 5er-Pack können wir zumindest für 44,99 € anbieten. Sobald der Einkaufspreis fällt, werden wir die Preise selbstverständlich senken. Wer sich überlegt einen Canon-Drucker zu kaufen, sollte daher erst einmal noch den Vorgänger des Canon Pixma MG5750 kaufen: Denn noch ist der Canon Pixma MG5650 lieferbar, auch wenn Canon die Produktion des Vorgängers bereits eingestellt hat.

Beim Canon Pixma MG5650 passen noch die günstigeren PGI-550 und CLI-551 hinein. Die TONERDUMPING-Alternativpatronen kostet deutlich weniger, als die Alternativpatronen für den MG5750.