Nun ist es geschafft: Eine Eröffnung als Punktlandung. Seit heute sind es 4 TONERDUMPING-Geschäfte in Hamburg.

Eröffnungsparty in Hamburg-Harburg

Ab heute sind es in Hamburg auch offiziell vier TONERDUMPING-Läden. Nach einem sehr erfolgreichen Pre-Opening, ist heute bereits alles perfekt vorbereitet. Heute morgen – pünktlich zur Eröffnung – wurde noch der Leuchtkasten angebracht. Wie man an den Fotos sieht verwenden wir dabei nicht mehr Leuchtstoffröhren, sondern gleichmäßig helle und vor allem stromsparende LED-Beleuchtung. Das neue Geschäft befindet sich in Hamburg-Harburg, in der Lüneburger Straße 40.

Rechts im Bild kann man gut erkennen, dass wir LED-Beleuchtung einsetzen.

Rechts im Bild kann man gut erkennen, dass wir LED-Beleuchtung einsetzen.

Das TONERDUMPING-Symbol und die Buchstaben sind dekupiert. Sie wurden auf die Plexiglasscheibe geklebt. Das gibt einen netten 3D-Effekt.

Das TONERDUMPING-Symbol und die Buchstaben sind dekupiert. Sie wurden auf die Plexiglasscheibe geklebt. Das gibt einen netten 3D-Effekt.

Neben Tinte und Toner gibt es in Hamburg-Harburg genug Platz für Büro- und Schulartikel. z.B. von Stylex.

Neben Tinte und Toner gibt es in Hamburg-Harburg genug Platz für Büro- und Schulartikel. z.B. von Stylex.

Pelikan Hardcopy übernimmt XPS

Heute hat uns XPS informiert, dass ab dem 1. Oktober 2015 die Pelikan Hardcopy Production AG die Handelsaktivitäten von XPS B.V. fortführen wird. Alle XPS-Kunden sind dann ab 1. Oktober automatisch Pelikan-Kunden. Zudem wird Gino Blanco aus dem XPS-Salesteam künftig für Pelikan Hardcopy tätig sein. Damit meldet sich Pelikan zurück und die Tendenz einer Konzentrierung des Alternativ-Toner-Marktes nimmt damit dramatisch an Fahrt auf.

Update (1.8.): Wie man bei pbs-business.de erfahren konnte, konzentriere sich XPS künftig auf das OEM-Geschäft. XPS-Geschäftsführer Janneke van der Steen erklärt dazu: „Durch die Übertragung der Handelsaktivitäten des Geschäfts mit wiederaufbereiteten Tonerkartuschen wird XPS nun in der Lage sein, sich auf seine andere Geschäftssparte zu konzentrieren.“ Berrie Matse, Vizepräsident der Pelikan Hardcopy Production AG ergänzt: „Die Übertragung des Geschäfts mit wiederaufbereiteten Tonerkartuschen von XPS an uns eröffnet neue Möglichkeiten für bestehende XPS-Kunden und wird für eine weitere Umsatzsteigerung sorgen.“

Canon PIXMA MG3650: Zusatzfunktionen gibt es nur mit Originaltinten

Canon PIXMA MG3650 - perfektioniert für mobiles Drucken

Canon PIXMA MG3650 – perfektioniert für mobiles Drucken

Canon erneuert seinen Multifunktions-Einstiegsdrucker mit dem Canon PIXMA MG3650. Mit diesem preisgünstigen Gerät kann man drucken, scannen und kopieren. Neu ist die Canon Print App. Damit perfektioniert Canon das Cloud-Printing. Man kann nun Dokumente direkt nach OneNote hochladen. Neu ist auch das direkte Drucken aus Instagram oder SlideShare. Der Direktdruck aus Facebook, Flickr, Evernote, Google Drive, Dropbox und OneDrive ist ebenfalls möglich.

Für die Preisklasse etwas ungewöhnlich ist der automatische beidseitige Druck. Positiv ist auch die Möglichkeit eingescannte Dokumente gleich per EMail zu versenden. In der Presseerklärung heißt es allerdings, dass für das Versenden per EMail Original-Tintenpatronen erfordert.

Ebenfalls nur in Verbindung mit Original-Druckerpatronen soll das Creative Park Premium funktionieren. Dadurch erhält der Nutzer Zugang zu kostenlosen Druckvorlagen, Kalendern, lustige Bastelbögen und vieles mehr.

Klar, das Geschäft mit den Tintenpatronen ist eben deutlich lukrativer, als das Verkaufen von Druckern. Bemerkenswert ist, dass als Druckerpatronen die schon etwas betagtere Serie PG540 und CL541 verwendet werden. Diese gibt es auch als XL-Patronen.

Das Gerät wird es in schwarz oder weiß für 89 Euro geben.

 

Hamburg Harburg in der Lüneburger Str. 40. Am Tag vor der Eröffnung.

Hamburg-Harburg: Richtig gute Umsätze am Tag vor der Eröffnung

Am Tag vor der Eröffnung werden noch Kleinigkeiten geräumt, Preisetiketten ergänzt und die Verkaufsschütten wurden vor die Schaufenster gestellt. Kaum stehen die Schütten verkaufsbereit, strömen bereits Kunden in den Laden. Sie informieren sich, sie lassen sich beraten und viele verlassen das Geschäft mit vollen TONERDUMPING-Papier-Tüten.

Morgen ist dann die offizielle Eröffnung. In dieser Woche sind in der Berliner Zentrale zwei neue Hamburger Mitarbeiter, um ausführlich geschult zu werden.

Online hat sich auch einiges getan. Mittlerweile findet man das 23. TONERDUMPING-Geschäft auf unserer Internetseite:

Es gibt auch bereits einen Facebook-Account und wir freuen uns über Likes:

https://www.facebook.com/tonerdumpinghamburgharburg

Saft und Milch für das Smartphone

Hier eine rosa-Milchpackung mit 2.600 mAh-Kapazität für 7,99

Hier eine rosa-Milchpackung mit 2.600 mAh-Kapazität für 7,99

Wer sein Smartphone in Dauerbetrieb hat – und bei wem ist das wohl nicht so – der sollte für Notfälle ein Saftpäckchen dabei haben. Als absolutes Superschnäppchen gibt es jetzt entweder eine Packung Power-Juice oder eine Packung Power-Milk. Dabei handelt es sich um leistungsstarke Akkus, die über ein USB-Kabel an das Smartphone oder Tablet angeschlossen werden können. Die Saftpackungen haben eine Stromspeicher-Kapazität von 4.400 mAh und kosten 9,99 Euro. Die Milchpäckchen können immerhin 2.600 mAh speichern und kosten dafür auch nur 7,99 Euro. In der Regel reichen 2.600 mAh um ein Smartphone aufzuladen, bei 4.400 mAh schafft die Powerbank schon fast 2 komplette Akkulaufzeiten eines Handys.

Die Preise gelten allerdings nur so lange der Vorrat reicht. Vermutlich sind die Bestände in ein bis zwei Wochen bereits ausverkauft. Danach werden diese Powerbanks nicht mehr zu diesem Superpreis angeboten werden können.

Vier neue Kabel im Sortiment

HDMI-Kabel Version 1.4 in 3m und 5m

Das HDMI-Kabel von MediaRange

Das HDMI-Kabel von MediaRange

Wir finden beim Thema Kabel kommt es sowohl auf die Länge, als auch auf die Technik an. Bei den neuen beiden HDMI-Kabeln bekommst du ein super abgeschirmtes Kabel in 3m oder 5m Länge. Dabei wird der moderne HDMI 1.4-Standard unterstützt. Das heißt dass sowohl die Playstation 3, als auch die XBox 360 damit funktioniert. Bildschirmauflösungen von 4K sind damit möglich. Das Bild ist aber auch bei Full-HD besser, als beim älteren 1.3-Standard, da höhere Bildfrequenzen unterstützt werden.

Gerade im Konferenzraum ist es schon praktisch, wenn das HDMI-Kabel lang genug ist, damit es bis zum Beamer reicht. Deshalb gibt es sicher viele Kunden, die ein 3m oder 5m-langes HDMI-Kabel gut gebrauchen können.

Und der Preis der MediaRange-Kabel ist der Hammer: Das 3m-Kabel kostet nur 3,99 Euro. Das 5m-Kabel kommt auf preiswerte 5,99 Euro.

15-Meter-Netzwerkkabel CAT6 für nur 6,99 Euro, 5 Meter nur 2,99.

Auch bei den Netzwerkkabeln sind sowohl Technik als auch Länge wichtig. Beide neuen Patchkabel unterstützen Übertragungsraten von bis zu 1 Gigabit pro Sekunde – es handelt sich daher um CAT6-Kabel. CAT5-Kabel schaffen maximal 100 Megabit pro Sekunde. Das 5-Meter-lange Netzwerkkabel kostet nur 2,99 Euro, das 15-Meter-lange Netzwerkkabel kostet nur 6,99 Euro. Beide sind ebenfalls Markenkabel von MediaRange.

Fotostudio im TONERDUMPING-Lager

Ein Fotostudio mitten im TONERDUMPING-Lager

Ab heute werden unsere Produktfotos noch schöner. Ein neues Fotostudio ist heute angekommen und wurde gleich zusammengeschraubt und aufgestellt. Jacky, normalerweise TONERDUMPING-Filialleiterin in der Bundesallee, macht sich heute gleich über Druckerpatronen, Toner und Faxrollen her und wird schöne Fotos schießen. Jacky freut sich, dass sie einmal pro Woche ihr Hobby zum Beruf machen darf.

Die neu erstellten Produktfotos könnt ihr bei den zuletzt geänderten TONERDUMPING-Produkten bewundern.

Die Regale stehen schon: Nur noch wenige Tage bis zur Eröffnung in Hamburg-Harburg

Sieht schon fast wie ein richtiger TONERDUMPING-Laden aus - und wird ja auch einer. Nur noch ein paar Tage, dann gibt es auch in Hamburg-Harburg supergünstige Druckerpatronen.

Sieht schon fast wie ein richtiger TONERDUMPING-Laden aus – und wird ja auch einer. Nur noch ein paar Tage, dann gibt es auch in Hamburg-Harburg supergünstige Druckerpatronen.

Anfang der Woche war noch kaum was zu erkennen, inzwischen sieht es in der Lüneburger Straße 40 in Hamburg-Harburg schon fast nach einem TONERDUMPING-Laden aus. Dort eröffnet Ende nächster Woche unsere vierte Filiale in Hamburg.

Ok, ein bisschen was ist noch zu tun, aber in gerade mal einer Woche soll alles komplett fertig sein.

Ok, ein bisschen was ist noch zu tun, aber in gerade mal einer Woche soll alles komplett fertig sein.

Josef und Sven – unser Ladenbauteam – geben gerade richtig Gas. Gestern sind die Regale geliefert worden, heute stehen sie schon fast alle. Jetzt kommen die Feinarbeiten, Ende der Woche dann der Tresen. Dann fehlt nur noch das, was einen echten TONERDUMPING-Laden ausmacht: die supergünstigen Druckerpatronen, das Büromaterial, Papier, Batterien – kurz: die Ware. Die wird nächste Woche komplett aus Berlin geliefert. Und dann gehts los. Ab Donnerstag, 30. Juli gibt es TONERDUMPING dann auch in Hamburg-Harburg.

Neue HP Druckermarke: Ink Advantage

Im A10-Center in der brandenburgischen Stadt Wildau, haben wir viele Kunden aus Polen und Tschechien. Viele kaufen bei Tonerdumping ein, weil wir einfach preiswerte Druckerpatronen und Toner anbieten – aber auch vielleicht weil der Filialleiter fließend polnisch spricht.

In letzter Zeit häufen sich dort Anfragen nach Tintenpatronen für HP Ink Advantage-Tintenstrahldrucker, von denen wir bislang nichts gehört haben. Kundenanfragen nehmen wir allerdings immer sehr ernst und haben erst einmal gesucht, welche Informationen auf der deutschen Internetseite von HP darüber zu finden sind. Und was haben wir dort gefunden? Nichts.

Doch aus dem Nichts können die Drucker ja nicht gekommen sein, die bei unseren Kunden zu Hause durstig auf neue Patronen warten. Also haben wir weiter recherchiert. Und das haben wir heraus gefunden:

Der HP Deskjet Advantage 2545 im bekannten HP-Design

Der HP Deskjet Advantage 2545 im bekannten HP-Design

Die Drucker sind etwas teurer als die normalen HP Deskjets. Die dazu passenden Original-Tintenpatronen sind jedoch deutlich billiger. Das Problem für deutsche Kunden: Sowohl die Drucker, als auch die dazu passenden Tintenpatronen sind nur für den osteuropäischen Markt vorgesehen. Trotzdem wird der Drucker in Deutschland verkauft, beispielsweise bei amazon. Hier kümmert man sich nicht um die Marketing-Strategien von HP und daher wird der HP Deskjet Ink Advantage 2545 für 89 Euro verkauft.

Die HP 650 Druckerpatrone kostet nur 9,99 Euro und druckt 360 Seiten.

Die HP 650 Druckerpatrone kostet nur 9,99 Euro und druckt 360 Seiten.

Die dazu passende schwarze Druckkopf-Tintenpatrone Nr.650 verkaufen wir bei Tonerdumping für 9,99 Euro. Sie druckt 360 Seiten und es handelt sich um eine Original-Tintenpatrone. Die HP 650-Farbpatrone druckt 200 Seiten und kostet bei Tonerdumping nur 8,99 Euro. Eine ISO-Farb-Seite kostet daher 7,3 Cent. Eine Schwarzweiß-Seite kostet nur 2,78 Cent.

Wenn man bedenkt, dass es sich dabei um eine Druckkopfpatrone handelt – das heißt mit jeder neuen Patrone hat man gleichzeitig neue Druckkopfdüsen – also eine Druckqualität die so gut ist, wie am ersten Tag – dann kann man hier wirklich von einem richtigen Schnäppchen sprechen.

Gibt es Nachteile einen Drucker zu kaufen, der nicht für den deutschen Markt bestimmt ist?

Bei diesen Druckern dreht HP sein Konzept um. Hier wird nicht mehr an den Druckerpatronen das große Geld verdient, sondern man holt sich den Gewinn beim Verkauf des Druckers. Einen Nachteil hat der Kunde: ist der Drucker innerhalb der Garantiezeit defekt, kann er auf keine Garantieleistung des Herstellers hoffen. Allerdings ist der Händler verpflichtet die Gewährleistungsansprüche wahrzunehmen. Da der Händler allerdings gegen HP-Regeln verstößt, muss der Händler dann sehen, was er mit dem defekten Gerät anstellt.

Wer diese einfachen Drucker allerdings mit Vorsicht behandelt und es bei den Anzahl der Drucke nicht übertreibt, wird Garantieansprüche erst gar nicht wahrnehmen müssen. Ein bisschen Risiko schwingt trotzdem mit. Zumindest für den Händler, der dieses Gerät an den Kunden verkauft hat.

Ein großer Nachteil ergibt sich für den sogenannten After-Market. Anbieter von wiederbefüllten Patronen werden wohl keine vernünftige Alternative zur Originalpatrone anbieten können. Denkbar wäre nur eine XL-Version aus der Originalpatrone zu machen. Ob sich dieser Entwicklungsaufwand lohnt, hängt sicher erst einmal davon ab, wie weit sich dieser Drucker in Deutschland verbreiten wird.

Möglich ist übrigens auch, dass HP die Advantage-Deskjet-Serie erst einmal in Osteuropa testet, bevor die Patronen in Deutschland auf den Markt kommen. Es kann aber auch sein, dass man gerade diese Drucker ausschließlich in Schwellenländern vermarkten will, wo Druckgeschwindigkeit und Druckauflösung eine kleinere Rolle spielen, der Preis für die Original-Tintenpatrone aber möglichst billig sein muss.

Die Druckerpatronen-Serie 650 passt in folgende Drucker:

 

 

Die Bauarbeiten haben begonnen: Bald eröffnet die vierte TONERDUMPING-Filiale in Hamburg

Noch sieht es in der Lüneburger Str. 40 nicht nach TONERDUMPING aus, aber Ende Juli wird dort unsere vierte Hamburger Filiale eröffnen.

Noch sieht es in der Lüneburger Str. 40 nicht nach TONERDUMPING aus, aber Ende Juli wird dort unsere vierte Hamburger Filiale eröffnen.

Wir wollen ja nicht aus der Übung kommen: Fünf Filialen haben wir dieses Jahr schon eröffnet, drei davon in Hamburg, eine in Dresden, eine in Berlin. Jetzt baut Hamburg den Vorsprung noch weiter aus. Ende des Monats eröffnet TONERDUMPING im Stadtteil Harburg die vierte Hamburger Filiale.

Direkt in der Fußgängerzone Lüneburger Straße – Hausnummer 40 – gibt es ab dem 30. Juli supergünstige Druckerpatronen, Bürobedarf, Multimediaartikel – kurz das gesamte TONERDUMPING-Sortiment auf mehr als 80 Quadratmetern.

Letzte Woche am ersten Bautag sah es noch so aus.

Letzte Woche am ersten Bautag sah es noch so aus.

Die Bauarbeiten haben inzwischen begonnen. Der blaue Wandanstrich unseres Vormieters o2 ist nun weiß, der Boden hat neue Fliesen bekommen. Diese Woche werden die Regale geliefert und aufgebaut. Auch der Tresen kommt nach Hamburg, der Elektriker baut neue Lampen ein. Es gibt noch eine Menge zu tun, bis dann auch die Ware geliefert und eingeräumt werden kann.

Inzwischen sind die Wände weiß und Boden gefliest. In dieser Woche kommen nun die Regale.

Inzwischen sind die Wände weiß und Boden gefliest. In dieser Woche kommen nun die Regale.

 

Dann noch auspreisen, einmal gründlich durchwischen und schon gehts los. Wir freuen uns jedenfalls schon sehr auf unsere nächste Neueröffnung – Ende Juli in Hamburg-Harburg. Und auf viele neue Kunden.