Was ist beim Zirkelkauf zu beachten?

Ob ein Zirkel in der ersten Klasse oder in der siebten Klasse verlangt wird, macht bei der Wahl des Zirkels einen Unterschied. Kaufe ich einen teuren, schwer zu verstellenden Zirkel oder reicht ein preisgünstiger aus? Was sind die Unterschiede der Zirkelanbieter?

Ich teste hier 7 verschiedene Arten und Marken, wobei nur ein einziger komplett durchfiel:

der Zirkel im Etui von S-Cool

Bewertung: 0.5 von 5.

Ihn gibt es in unterschiedlichen Neonfarben zu kaufen.

Er sieht auch ganz nett aus in seinem Etui, doch leider wackelt der Minenaufsatz…

Für dieses Exemplar fällt mir leider keine geeignete Zielgruppe ein.

Geeignete Zirkel für die Oberstufe

In den Schulstufen ab Klasse 5 wird im Geometrieunterricht schon ein wenig Erfahrung im Verstellen der Radien erwartet. Auch ein präzises Zeichnen wird vorausgesetzt. Hierfür empfehle ich diese Angebote:

Der Factory von Faber-Castell

Bewertung: 4.5 von 5.

Er ist geschützt in einer Neonbox und kann mit Ersatzminen, Ersatzspitze und Ersatzrad aufwarten.

Preislich liegt der Factory so um die 10 EUR, er gehört also sicherlich nicht zu den billigen Modellen, dafür hat man mit ihm einen Zirkel für mehrere Jahre erworben.

Der Stylex Schulzirkel

Bewertung: 3 von 5.

Also sein Aussehen darf man optimistisch als gewöhnlich bezeichnen. Auch ist das Zahnrad anfangs etwas zäh zu bedienen, eben nichts für Anfänger/innen. Er tut aber was er soll: genaues und präzises Kreise zeichnen.

Stylex ist ja für seine günstige Ware bekannt – diesen Schulzirkel erhält man schon ab 2,99 EUR. Ersatzminen gibt es hier auch dazu, nicht schlecht.

Der Staedtler Mars Comfort

Bewertung: 5 von 5.

Hier teste ich den Geometriezirkel von Staedtler, der in seinem zweifarbigen Neonlook auf jeden Fall auffällt. Super Handhabung – super Ergebnis – aber auch kein schlechter Preis so um die 10 EUR.

Im Vergleich die hochwertigste Ausführung meiner getesten Kandidaten. Ein praktisches Etui und ein Döschen mit einer Ersatzmine vervollständigt das Angebot.

Geeignete Zirkel für die Grundschule

In der Anfangsphase des Geometrieunterrichts möchte man schnell und einfach gute Ergebnisse sehen. Die Haltbarkeit des Produkts würde ich persönlich als zweitrangig ansehen, da sich in der Altersgruppe gerne mal Arbeitsmaterial in Luft auflöst. Zu kompliziert darf das Zeichnen mit dem zweiarmigen Gerät auch nicht sein, ein positives Selbstwirksamkeitsgefühl steigert ja pädagogisch gesehen die Motivation für das Fach.

Empfehlen kann ich für diese Altersgruppe:

der Pelikan Zirkel Griffix

Bewertung: 3.5 von 5.

Der einzige Markenzirkel unter den Dreien hat sicherlich auch den stärksten Preis (so um die 12 EUR) und das lustigste Aussehen. Mit sehr leichtem Längenverstellen ist er bisher nur in der pelikan-typischen Farbkombination blau/ hellblau erhältlich.

Der Griffix ist zwar hier die teuerste Marke, dafür aber knuffig mit seinem bauchigen Aussehen…

das Zirkelset Architekt von Spirit

Bewertung: 2.5 von 5.

Hier haben wir nicht nur einen Zirkel im Set, sondern auch einen Druckbleistift mit Ersatzminen plus Radierer. Bei diesem Zirkel darf man noch mit Druckvorrichtung „schnellverstellen“. Jedoch hat das auch seine Nachteile.

Insgesamt aber ist sein Kreiszeichnen aber gut und preislich genial für ca. 8 EUR zu haben.

der Zirkelkasten von OfficePoint

Bewertung: 4 von 5.

Die absolut preisgünstigste Variante für den Start in die Zirkelwelt. Im Minietui ist sogar eine Minendose mit Ersatzmine enthalten. Bei dem etwas billig aussehenden Auftreten hatte ich wirklich Schlimmeres erwartet…

Letztendlich ist der günstige Zirkelkasten von OfficePoint für mich die Überraschung des Tages! Für einen Preis von nur 1,99 EUR ist er für Grundschüler ein Zirkel, der einen guten Einstieg in die Welt der Kreise eröffnet.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.