Canon Pixma Fehlercodes – wir erklären was Fehler B200 und Co. bedeuten

Canon Pixma Fehlercodes und LösungenEs gibt über 160 Canon Pixma Fehlercodes. Davon haben aber viele die gleiche Bedeutung. So gibt es z.B. den allgemeinen Servicefehler, der sich mit über einem dutzend Fehlercodes bemerkbar macht. Mindestens ebenso viele Fehlercodes weisen auf einen Papierstau hin.

Hilfe bei Canon-Pixma Fehlern

Den Anwender, der auf seinem Druckerdisplay einen der Fehler angezeigt bekommt, interessiert natürlich nicht, ob es andere Fehlercodes gibt, die das gleiche Problem betreffen. Er oder Sie will einfach nur wissen ob, und wenn ja, wie sich der Fehler beheben lässt.

Manche Canon Pixma Fehler lassen sich ganz leicht beheben

So mancher Fehler lässt sich ganz leicht beheben. Der Canon Fehlercode 2802 meldet beispielsweise bei Canon Pixma Multifunktionsgeräten, dass sich keine Unterlagen im automatischen Einzug befinden. Kein Problem: dann füttert man den ADF eben mit den Unterlagen die man einzulegen vergessen hat.

Der Canon Fehlercode B200 bedeutet fast immer den Druckertod

Andere Fehler sind da weniger erfreullich. Wer beispielsweise beim MG5150, MG5250, MG5350 oder MP550 mit dem Fehler B200 konfrontiert ist, der muss sich in vielen Fällen mit der Anschaffung eines neuen Druckers auseinandersetzen. Hin und wieder funktioniert ein Reset durch die Trennung vom Stromnetz, meist müsste der Canon Drucker aber zur Reparatur gegeben werden- und die lohnt wirtschaftlich praktisch nie.

Nachschlagen – und viele Probleme selbst beheben

Im Gegensatz zum B200-Druckertod lassen sich aber viele Fehler schnell und einfach selbst beheben. Probieren Sie es einfach aus, wenn Sie einen der Fehlercodes gemeldet bekommen, schauen Sie in unserer Liste nach einem Lösungsweg!

 

17 Gedanken zu „Canon Pixma Fehlercodes – wir erklären was Fehler B200 und Co. bedeuten#8220;

  1. Nach dem Patronenwechsel (526) . Beim zurückfahren nach links tönte es als ob der Schlitten am anderen Ende anstehen würde. Seither zeigt der Drucker Fehler 5100.

  2. Betr.: Drucker Canon IP 4900 series XPS!
    nachdem ich ganz normal gedruckt habe wurde der Drucker ausgeschaltet.
    Nach ca. 5 Tagen wollte ich wieder drucken…
    Die grüne und gelbe Kontrollleuchte blinkt im Wechsel 10 mal
    Habe nach Fehlermeldung b 200 Anweisung befolgt und den Druckerkopf gereinigt.
    Neue Patronen eingesetzt und die Fehlermeldung kommt immer wieder.
    Was kann ich noch machen?

  3. Druckerkopf herausnehmen und manuell reinigen. Wie das geht findet man auf youtube! Nie wieder Canon-Drucker = Druckermafia! Haben alles mögliche getan, um den Kauf von Originaltinte zu erzwingen, da ansonsten die Qualität der Ausdrucke miserabel ist, oder eben der Drucker ganz schnöde den Geist aufgibt. B200 kann viele Urachen haben, aber meistens sind es die Fremdpatronen, die eine andere chemische Zusammensetzung haben, oder der Schwamm für überchüssige Tinte ist vollgesogen..
    Fazit: keine Canondrucker mehr kaufen Wesentlich günstiger, trotz hoher Anschaffungskosten, ist der neue Drucker mit außenliegenden Farbbehältern, incl. Tinte für zwei Jahre!

  4. Hatte den Fehler Code b200, so wie ich das Gerät eingeschalteten habe hört man kurz das sich was bewegt und dann Fehler b200, im geöffneten zustand fuhr die Software komplett hoch und wenn ich den Deckel schloss kam der Fehler wieder. Dachte mir das kann doch nicht sein, hab dann den Druckkopf ausgebaut und mit Wasser und Papiertücher gereinigt. Beim ersten mal bekam ich den Fehler wieder, hab ihn aufgemacht gestartet und während des hochfahren wieder geschlossen und auf einmal ging er.

    Hoffe ich konnte einigen helfen.

  5. Hallo,mein Drucker geht nicht Meldung“Druckerfehöer ist aufgetreten 1.Drucken abbrechen und Gerät neu starten 2.Gerät wieder einschalten.besteht das Problem weiter im Handbuch nachschlagen was kann ich tun supportcode 6000

  6. Hi, mein Drucker PIXMA MG5150 zeigt keinen Fehlercode im Display an. Trotzdem funktioniert das Kopieren und Drucken nicht. Bei Farbdruckwahl erscheint auf dem Ausdruck nur ein Teil des Originals, bei Schwarzweißdruck bleibt das ausgeworfene Papier völlig weiß. Die Tintenpatronen habe ich ausgetauscht und Wartungsprogramne durchgeführt. Es nutzte bislang alles nichts. Das Scannen funktioniert noch. Kann jemand helfen?

    • Hallo Frau Széchenyi,

      wenn wirklich gar keine schwarze Tinte mehr heraus kommt – und das von einem Tag auf den anderen – dann liegt der Verdacht nahe, dass der Druckkopf defekt ist. Vermutlich ist die Elektronik im Druckkopf beschädigt. Das ist ein Verschleiß, der nach vier bis fünf Jahren bei Canon-Druckern auftreten kann. Die Druckköpfe für den MG5150 sind allerdings kaum noch lieferbar und kosten fast so viel Geld wie ein neuer Drucker. Bevor Sie also weiteres Geld in diesen Drucker investieren, kaufen Sie besser einen neuen Drucker.

      Bei der Anschaffung wäre zu bedenken, dass es sich auch lohnen kann einen Drucker zu kaufen, bei dem der Druckkopf mit der Tintenpatrone verbunden ist. Wenn man nur sehr wenig druckt hat man den Vorteil, dass der Drucker jedes Mal wie neu druckt und viele Jahre lang damit Freude haben kann. Allerdings sind der Preis pro Seite dann deutlich höher. Also wie gesagt nur für Anwender geeignet, die durchschnittlich weniger als 5 Seiten pro Woche drucken.

    • Hallo Robert,

      leider ist der Fehlercode 5C20 bei Canon Pixma Druckern nur ein nicht genauer definierter »allgemeiner Druckerfehler«.

      Canon schlägt vor diesen zu beheben indem man den Drucker abschaltet, und neu startet.

      Führt dies nicht zum Erfolg empfiehlt Canon ihn zur Reparatur an einen Canon-Servicedienstleister zu senden.
      Das dürfte in der Regel wirtschaftlich wenig Sinn machen. Es sei denn die Garantie greift.

      Da der 5350 allerdings schon ein älteres Modell ist, wird das kaum der Fall sein.

      Empfehlung: neuen Drucker kaufen, wenn das abziehen des Netzsteckers für einige Minuten auch keinen Erfolg bringt.

      Gute Angebote haben wir ebenfalls: https://www.toner-dumping.de/drucker/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.