Kann ein heißer Sommertag dem Drucker schaden?

Nicht nur für die schwitzenden Büromitarbeiter*innen ist die aktuelle Hitze eine Tortur. Auch für manche Drucker ist eine zu heiße Temperatur ein Problem. Was kann also schlimmstenfalls passieren und auf was soll man an so heißen Tagen achten?

Tintenstrahldrucker

Tintenstrahldrucker selbst sind relativ hitzeunempfindlich. Sie erzeugen selbst wenig Wärme. Allerdings muss man bei manchen Geräten wirklich aufpassen, dass der Drucker korrekt ausgeschalten wird. Nimmt man beispielsweise einfach nur den Tintenstrahldrucker vom Netz, kann es passieren, dass die Druckerdüsen nicht abgedeckt werden. Gerade an heißen und trockenen Tagen, führt das noch schneller als sonst zu ausgetrockneten Druckerdüsen. Druckköpfe können allerdings auch überhitzen, wenn nicht genug Tintenflüssigkeit als Kühlung zur Verfügung steht – auch hier ist die Wahrscheinlichkeit höher, wenn es ein trockener, heißer Sommertag ist. Also am besten die Tintenstrahldrucker nicht komplett leer drucken, sondern schon kurz vorher die Tinten tauschen.

Laserdrucker

Bei Laserdruckern wiederum trocknet nichts ein, denn Tonerpulver ist im Prinzip schon trocken. Was uns bei Seitenreichweitentests aufgefallen ist, ist dass Laserdrucker an heißen Tagen sehr oft eine Pause einlegen, damit das Druckwerk abkühlen kann. Sollte der Temperaturfühler nicht funktionieren besteht sogar die Gefahr, dass Laserdrucker überhitzen und kaputt gehen. In der Regel schaltet sich der Drucker einfach nur kurz in den Stand-By-Modus und wartet ab, bis der Temperatursensor wieder sein „okay“ gibt. Das kann vor allem beim Druck von vielen Seiten hintereinander zu unangenehmen Verzögerungen führen. Das tritt unserer Erfahrung nach vor allem bei sehr billigen Schwarz-Weiß-Laserdruckern auf. Also im Sommer sind also nicht nur Menschen etwas langsamer bei der Arbeit, sondern auch die Laserdrucker.

Mit einem Tischventilator gibt es frischen Wind am Arbeitsplatz

Der Trust-Tisch-Ventilator sorgt für frischen Wind

Wer an seinem Arbeitsplatz für ordentlich Gegenwind sorgen will, sollte sich unseren Ventilator anschauen. Aktuell haben wir ein Modell von Trust für 19,99 im Angebot. Dieser Lüfter wird einfach an einen USB-A-Anschluss angeschlossen und versorgt den/die Anwender*in mit einer frischen Sommerbrise. Gönnen Sie sich zwischendurch eine Pause, essen Sie ein Eis und trinken Sie vor allem viel, viel Wasser. Und entlässt Sie Ihr*e Chef*in etwas früher in den Feierabend. Am heißesten ist es nämlich im Sommer meistens zwischen 15:00 und 16:00 Uhr.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.