Brother bringt neue LC422 Tinten auf den Markt

Die neuen Brother Druckerpatronen der Serie 422 sind auch bereits im Großhandel lieferbar und von uns bestellt. Die Tinten gibt es in zwei verschiedenen Füllmengen in 4 verschiedenen Farben: schwarz, cyan, magenta und gelb. Bei den Standard-Füllmengen erreichen die Brother Patronen eine Reichweite von 550 Seiten. Als Symbol verwendet Brother auf den Folien-Verpackungen einen Kompass. Die 422XL Tinten drucken 3.000 Seiten im Schwarzweißdruck und 1.500 Farbseiten. Das Symbol sind bunte Büroklammern.

Nun gibt es auf der Verpackung auch fünf Druckermodelle zu sehen, in die diese Tintenpatronen passen sollen:

Die Patronen sind nicht ganz billig. So kostet mit der Standard-Füllmenge eine Monochrom-Seite 4 Cent. Nimmt man die XL-Patrone, reduziert sich der Seitenpreis auf 1,5 Cent. Dank der unterschiedlichen Füllmengen ist für jeden Druckbedarf die richtige Patrone dabei.

Und zu diesen Druckern findet man auf der Brother-Internetseite auch schon die technischen Daten und entsprechendes Bildmaterial. Allerdings ist auf der Brother-Seite bei jedem dieser Drucker vermerkt, dass diese nicht lieferbar seien. Merkwürdig – ein Blick bei it-scope zeigt beispielsweise beim Brother MFC-J5340DW, dass dieser Drucker durchaus bei Händlern und Distributoren verfügbar ist – wenn auch nur in kleineren Stückzahlen. Heute (24. Mai 2022) hatte beispielsweise Wave, Systeam oder Wortmann ein paar Geräte lagernd. Wenn man übrigens bei amazon, nach diesem Drucker sucht, findet man erst einmal jede Menge kompatible Druckerpatronen, die in diesen Drucker gar nicht passen (LC3219) 😉

Zurück zu den Druckern…

Der Brother MFC-J5340DW/ MFC-J5345DW machen einen guten Eindruck

Der UVP des MFC-J5340DW und des MFC-J5345 liegt bei 295 €. Unterschiede sind uns bei der Durchsicht der technischen Daten nicht aufgefallen. Beide Geräte scheinen identisch zu sein. Nur die Typenbezeichnung variiert. Der Straßenpreis dürfte bei etwa 250 € liegen. Also eigentlich ein erträglicher Anschaffungspreis für einen Home-Office-Drucker. Und das Multifunktionsgerät kann auch wirklich viel: Drucken, kopieren, scannen und faxen – und zwar in Farbe. Doppelseitiger Druck und sogar in A3 kann er drucken. Auf das Scan-Glas passen allerdings nur A4-Zettel, daher scannt und faxt das Teil nur bis A4. Neben USB stehen auch WLAN und LAN als Anschlüsse zur Verfügung. Und vorne links ist auch noch eine USB-Schnittstelle für einen USB-Stick. Als Gimmick gibt es einen kleinen 6,8 cm Touch-Bildschirm. Druckauflösung und Druckgeschwindigkeit sind ausreichend gut – also 28 Seiten pro Minute – und das ist wirklich für einen Tintenstrahldrucker mehr als flott. Und die Auflösung 4.800 x 1.200 dpi reicht auch für einen ordentlichen Fotodruck. Besonders schnell ist die Dauer der ersten Seite – nach nur 4,6 Sekunden ist die erste Seite gedruckt.

Die 3 Jahres-Garantie runden das Gerät ab. Ich würde sagen – das sieht nach einem soliden Produkt aus. Schreibt uns bitte in die Kommentare, wie eure Erfahrung mit dem Gerät sind. So erfahren wir, wie sich das Gerät in der Praxis verhält.

Da bei diesem Drucker der Druckkopf fest im Drucker verbaut ist, und das Verschleißteil Druckkopf nicht ersetzbar bzw. nachkaufbar ist, wird der Drucker beim Verschleiß des Druckkopfes ein Totalausfall. Und das passiert dann, wenn der Drucker mehrfach längere Zeit nicht druckt. Oder wenn man den Stromstecker zieht und das Gerät keine Chance hat die Düsen hin und wieder selbst zu reinigen. Wer also nur alle paar Wochen einen Ausdruck benötigt, sollte sich ein billigeres Gerät zulegen, bei dem dann der Druckkopf auf der Druckerpatrone sitzt.

Vollduplex und ein zweites Papierfach hat der Brother MFC-J5740DW

Erster Unterschied zum J5340, ist der Preis. Brother empfiehlt das Teil für 381 Euro zu verkaufen. Auf den ersten Blick sieht man, dass es unter der Papierkassette mit der Aufschrift „1“ eine Papierkassette mit der Aufschrift „2“ gibt. Statt 250 Blatt kann man also insgesamt 500 Blätter Papier unter bringen. Auch das Touch-Display ist größer. Es misst 8,8cm. Was das Gerät aber richtig interessant macht, ist der doppelseitige Scanner. Der J5740DW druckt nicht nur doppelseitig, er kopiert, faxt und scannt auch doppelseitig. Gerade wenn an diesem Arbeitsplatz Briefe und Dokumente digitalisiert werden müssen, ist das eine tolle Sache. Die restlichen Eigenschaften entsprechen denen des J5340DW oder J5345DW.

Doppelseitig kopieren und scannen kann der MFC-J5740DW – das macht ihn zum Büro-Profi.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.