Messebericht Insights X Nürnberg 2017

Die Insights-X im Jahr 2017 war ein voller Erfolg
Die Insights-X im Jahr 2017 war ein voller Erfolg

Vom 5. bis 8. Oktober fand zum dritten Mal die Insights-X in Nürnberg statt. Eine Kreativ- und Schreibwarenmesse die diesmal 5.578 Fachbesucher anzog. Fast 10 % mehr als im Vorjahr. Auch die Austellerzahl wuchs von 268 auf 305 an. Man kann also schon jetzt davon sprechen, dass sich diese junge Messe sich langsam aber sicher als PBS-Messe etabliert.

„Wir freuen uns sehr über den großen internationalen Zuspruch, der unsere Erwartungen übertroffen hat“, sagt Messechef Ernst Kick. Den Branchenteilnehmern stand insgesamt eine Fläche von 25.000 m² zur Verfügung.

Sechs Produktgruppen bildeten in den Hallen 1, 2 und 3 den hohen Innovationsgrad auf der Insights-X ab: Schreibgeräte und Zubehör, Papier und Registratur, Rund um den Schreibtisch, Künstlerisch und Kreativ, Taschen und Accessoires sowie Papeterie und Schenken.

Der Moment vor dem Foto
Der Moment vor dem Foto

TONERDUMPING ist mit einem kleinen Team als Besucher wieder mit dabei gewesen und wir konnten interessante Neuheiten finden. Hin und wieder konnten wir uns auch mit Kunden treffen oder ein Interview mit der Fachpresse geben. So sprachen wir mit dem Chefredakteur der Zeitschrift PBS-Report, Pietro Giarrizzo über die Pläne von G&G Ninestar, Karl Kallinger und TONERDUMPING. Dabei durften die Pinguine natürlich nicht fehlen, die unbedingt mit aufs Foto wollten.

Für das TONERDUMPING-Kernsortiment Tinte und Toner gab es nur wenig zu sehen. Zum einen gab es die Schweizer Firma Peach, die mit einem 6 Quadratmeter kleinen Stand einen Aufsteller ein paar Tinten-Multipacks präsentierte und auf einem zweiten Aufsteller eine Ansammlung von Office-Geräten. Peach wolle in diesem Jahr erst einmal sehen, welche Zielgruppen man hier ansprechen könne, so der Mitarbeiter von Peach. Gefallen hat uns ein Heftgerät, während uns das Flüssig-Glas für das Handy wegen des doch etwas teuren Preises nicht überzeugen konnte. Mit dabei war auch ein elektrisch betriebener Spitzer, ein Mini-Tischstaubsauber und ein Hand-Shredder-Gerät.

Zum anderen gab es da einen etwas größeren Stand von ARMOR. Hier waren zwei Mitarbeiter vor Ort, die uns stolz das Konzept zeigten, dass ARMOR-Toner nicht nur wieder befüllt werden, sondern dass auch andere Plastikteile ein neues Leben erhalten. Beispielsweise werden Plastikkomponenten, die nicht wiederverwendet werden können zu Granulat gehäckselt. Aus diesem Granulat werden dann Spulen für 3D-Filament gemacht.

Als dritten Druckerpatronen-Anbieter wäre noch Brother zu nennen. Allerdings wurden bei Brother nur Beschriftungsgeräte oder Etikettendrucker vorgestellt. Kopierer oder Drucker fand man am Brother-Stand nicht.

Stabilo stellt neuen Füller vor: Stabilo buddy

Be You tiful Textmarker in Pastell pink
Be-You-tiful!

Mit einer großen Werbekampagne will Stabilo seinen neuen Füller im nächsten Jahr auf den Markt bringen. Vom Design her ist der Füller überzeugend. Der Clou: Statt einer Feder, kann man den kompletten vorderen Teil nachkaufen. Verbiegt sich irgend wann die Feder, kann so die Feder getauscht werden, ohne dass man mit Werkzeug die Feder abtrennen muss.

Somit kann Stabilo eine Linkshänderfeder, eine Rechtshänderfeder und eine Schreibanfängerfeder anbieten. Der Schreibanfänger kann dann den vorderen Teil des Füllers gegen eine für seine Schreibhand angepasste Feder ersetzen.

Sehr hübsch, aber leider etwas teuer: Mini-Textmarker in hellen Pastellfarben. Teurer als der meistverkaufte Textmarker der Welt: Der Stabilo BOSS kostet UVP 1,20, der Mini-BOSS dagegen 1,49. Das begründet STABILO damit, dass die Auflage der kleinen Textmarker niedriger ist. Das führt zu höheren Stückkosten.

Faber Castell feiert den 200. Geburtstag von Lothar Faber

Happy Birthday Lothar Faber!
Happy Birthday Lothar Faber!

Faber Castell betonte mit seinem Messestand seine lange Tradition. Lothar Faber feierte in diesem Jahr seinen 200. Geburtstag. In diesem Jahr wurden sehr beeindruckend edelste Buntstifte gezeigt, die selbstverständlich auch einen edlen Preis haben. Lernen konnte man beispielsweise, dass Faber Castell jährlich 2,3 Milliarden Holzstifte produziert und dass man gleichzeitig jede Stunde 20 Kubikmeter Holz nachwachsen lässt.

 

STAEDTLER verbindet Innovation mit Tradition

Der Noris Bleistift und der Noris Digital
Der Noris Bleistift und der Noris Digital

So einen STAEDTLER Noris Bleistift im typischen schwarz-gelb konnte ich schon auf dem Bleistift meines Großvaters finden. Heute wird dieses Design in einen S Pen für SAMSUNG integriert. Der Noris digital soll den Charme und die Haptik eines Bleistiftes mit der Technologie des SAMSUNG S Pen verbinden. Somit kann man direkt auf dem Tablet oder Handy schreiben oder zeichnen. Allerdings ist der Noris digital nicht gerade billig. 39,99 beträgt sein UVP.

Stylex baut sein Sortiment weiter aus

Das erste Mal konnten wir auch den neuen Geschäftsführer Thorsten Mentzel kennen lernen.
Das erste Mal konnten wir auch den neuen Stylex Geschäftsführer Thorsten Mentzel kennen lernen.

Der Bremer PBS-Riese Stylex hat ein paar interessante Neuheiten zeigen können. Da gab es beispielsweise Kopfhörer für Kinder, die Umgebungsgeräusche dämpfen. Das ermöglicht ein konzentrierten Arbeiten sowohl in der Schulklasse, als auch zu Hause.

Neu waren auch Schulranzenserien und die Idee, dass die Malschürzen auf das Design der Schulranzen abgestimmt wurden. Kinder, die einen rosa Einhorn-Schulranzen haben, können sich auch mit einem Einhorn auf der Malschürze schmücken.

Auch beim Bastel- und Kreativsortiment hat Stylex weiter ausgebaut. Sobald TONERDUMPING diese Produkte aufgenommen hat, werden wir diese genauer vorstellen. Stylex ist und bleibt einer der wichtigsten Lieferanten für Schreib- und Schulwaren.

Seit 1. September 2016 gibt es neben Herrn Sönke Carstensen einen zweiten Geschäftsführer, Herrn Thorsten Mentzel, den wir auch persönlich bei der Messe kennen lernen durften.

SPIRIT zeigt neue Schulranzen und Rucksäcke

Einer von vielen Rucksack-Designs von SPIRIT
Einer von vielen Rucksack-Designs von SPIRIT

Vater und Sohn aus der Familie Gataric zeigten mit großer Begeisterung das neue Schulranzen– und Rucksack-Sortiment. Hier hat Gataric mit seiner SPIRIT Marke noch einmal seinen Abstand zur Premium-Klasse verringert und ist von der Qualität her sicher mit einem Herlitz-Schulranzen vergleichbar.

Uns haben die SPIRIT Ranzen von Design her deutlich besser gefallen, als andere Mittelklasse-Schulranzen. Beim Design, kann sich SPIRIT durchaus auch mit Premium-Ranzen messen (wie zB Scout oder Hama).

Witzig fanden wir eine blinkende LED, die vor allem in der dunklen oder nebligen Jahreszeit die Sichtbarkeit der Schulkinder deutlich verbessert.

Die nächste Insighs-X findet vom 4. bis 6. Oktober 2018 statt

Was vielen Mitarbeitern nicht schmecken wird, ist dass am Feiertag, also am 3. Oktober die Stände aufgebaut werden. Im nächsten Jahr dauert die Messe dafür einen Tag weniger. Das ist nachvollziehbar. Schließlich war am letzten Messetag – am Sonntag – nicht viel los.

Im nächsten Jahr ist TONERDUMPING auch wieder mit dabei – vielleicht sogar nicht nur als Besucher? Wir sagen auf jeden Fall: „Tschüss Nürnberg! Bis zum nächsten Jahr!“

Tschüss Nürnberg!
Tschüss Nürnberg!

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.