Snapseed 2.16 für Android und iOS mit Neuerungen

Snapseed zählt unzweifelhaft zu den beliebtesten und besten Bildbearbeitungs-Apps für Smartphone und Tablet. In der neuesten Version hat Google der App einige interessante Neuerungen spendiert, die noch mehr spannende Möglichkeiten bieten. Damit kann man seine Bilder jetzt noch besser und einfacher bearbeiten bevor man sie teilt, oder auf dem heimischen Drucker ausgibt.

Neu: Looks erstellen und teilen

Neben vielen Detailverbesserungen gibt es auch eine große Neuerung: die sogenannten »Looks«. Hierbei handelt es sich um Stilvorlagen, die man bequem auf mehrere Bilder anwenden, speichern, und per QR-Code sogar teilen kann. Eine spannende, hilfreiche neue Funktion über die viele Nutzer dankbar sein dürften.

Selektive Korrektur: jetzt auch Struktur selektiv anpassen

Konnte man bisher nur Helligkeit, Kontrast und Sättigung selektiv anpassen, funktioniert das nun unter Snapseed 2.16 auch mit der Struktur. So kann man noch besser als bisher einzelne Bereiche eines Bildes betonen und hervorheben.

Video: vom Schnappschuss zum druckreifen Foto mit Snapseed

Automatische Perspektivkorrektur unter Android

Die Android-Version von Snapseed verfügt nun auch über die Möglichkeit einer automatischen Perspektivkorrektur. Dabei kann man natürlich auch noch von Hand nachregeln, bis einem das Ergebnis zu 100% zusagt.

»Tipps & Tricks« jetzt auch unter Android

iOS-User kennen den »Tipps & Tricks«-Bereich schon länger. Jetzt kommen auch Android-User in den Genuss der Anleitungen, Videos und Looks die sich dort finden.

Aktuelle Versionen per automatischem Update, oder Snapseed installieren

Wer Snapseed bereits auf seinem Smartphone oder Tablet installiert hat, der erhält das Update automatisch. Wer bisher noch kein Snapseed nutzt, der sollte sich die App unbedingt anschauen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.