Tel.: 030 4749 7171 · Mo-Fr 8:00-19:00, Sa 10:00-16:00 · Rückruf-Service
Menü
Suche

Welche Schrift ist das? Schriften erkennen und finden!

»Welche Schrift ist das?« - jeder der sich für kreative Gestaltung von Drucksachen am Computer interessiert hat sich schon das ein oder andere Mal gefragt welche Schrift(en) das wohl ist, die man da in einem Prospekt, auf einer Karte, einem Plakat oder anderen Werken erblickt. Wir zeigen wie man mit »WhatTheFont« herausfindet welche Schrift es ist!

»WhatTheFont« - der Klassiker unter den Schrifterkennungs-Werkzeugen

Wer Schriften erkennen will kommt seit bald 20 Jahren nicht mehr an WhatTheFont von MyFonts(Monotype) vorbei. In CorelDRAW ist die WhatTheFont-Erkennung seit einiger Zeit sogar direkt in der Programmoberfläche integriert.

»WhatTheFont« kann man am Desktop nutzen, oder seit einiger Zeit auch als Smartphone-App, was im Alltag oft noch deutlich einfacher ist.

Schriften erkennen
Nutzt man die Desktop/Webversion von WhatTheFont muss man im ersten Schritt ein Bild hochladen in dem man dann Ausschnitte bestimmt in denen sich die gesuchte Schrift befindet.

Die Bedienung von WhatTheFont im Browser ist denkbar einfach und umfasst drei einfache Schritte:

  • Schritt 1: Bild im Format JPG oder PNG hochladen
  • Schritt 2: Ausschnitt für die Erkennung bestimmen
  • Schritt 3: Schriftvorschläge anzeigen lassen

Nach dem hochladen eines Bildes untersucht WhatTheFont das Bild und versucht Textelemente zu identifizieren. Diese werden dann durch eine gestrichelte, rechteckige Begrenzung markiert. Wurde mehrere Textbereiche erkannt, muss man als ersten den Ausschnitt durch anklicken auswählen in dem sich der zu identifizierende Font befindet. Über Anfasser in den Ecken kann der Ausschnitt auch noch angepasst werden.

Nicht immer ist die erste vorgeschlagene Schrift die richtige!

Schriften erkennen
Nicht immer passt gleich der erste Vorschlag von WhatTheFont. In diesem Beispiel ist erst der zweite Vorschlag ein Volltreffer.

Bei guten Vorlagen leistet WhatTheFont hervorragende Dienste und schlägt meist die richtige Schrift vor. Allerdings werden in vielen Fällen - z.B. bei Karten, Verpackungsgestaltung etc. - einzelne Zeichen einer Schrift verändert. Dann fällt die Erkennung schwerer oder wird mitunter unmöglich.

In manchen Fällen hilft eine Veränderung des Ausschnitts um WhatTheFont eine bessere Erkennung zu ermöglichen und bessere Vorschläge zu bekommen.

Wenn WhatTheFont nichts findet, hilft das Forum

Doch auch wenn WhatTheFont die gesuchte Schrift nicht erkennt muss man noch nicht aufgeben. Im englischprachigen WhatTheFont-Forum sind zahlreiche fachkundige Gestalter unterwegs die auch bei kniffligen Fällen helfen können. Das Forum findet man unter https://www.myfonts.com/WhatTheFont/forum/

Die WhatTheFont-App fürs Smartphone

Seit einiger Zeit gibt es für IPhones und Android-Smartphones auch eine WhatTheFont-App. Da man so direkt mit der Smartphone-Kamera einen Schriftzug fotografieren und dann direkt identifizieren kann, ist das eine sehr komfortable Option für den Alltag.

Autor: Daniel Hüpenbecker
© 2003-2016 tonerdumping.de Orth & Baer GmbH | Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. und ggf. zzgl. Versandkosten. Alle Marken und genutzte Warenzeichen dienen ausschließlich zur Beschreibung von Produkten und sind eingetragene Marken und Warenzeichen der jeweiligen Eigentümer.
Aktuell 4.8 von 5 Punkten bei 43952 Bewertungen über ekomi!