Tel.: 030 4749 7171 · Mo-Fr 09:00 - 18:00, Sa 10:00 - 16:00 · Rückruf-Service
Menü
Suche

So lagern Sie Ihren Toner richtig

Viele Nutzer eines Laserdruckers oder Laser-Multifunktionsgeräts kaufen Verbrauchsmaterial nicht erst wenn der Toner leer ist, sondern lagern im Büro, dem Geschäft oder anderen Lagerräumen Toner für Ihre Laserdrucker. Nur wie lagert man Druckertoner optimal, was gilt es zu beachten, um dem Toner nicht zu schaden?

Toner richtig lagern

Wenn Sie Ihren Toner richtig lagern, sind auch lange Lagerzeiten überhaupt kein Problem. Das ist nicht nur für die Auswahl eines geeigneten Lagerorts gut zu wissen, sondern zeigt auch: Mengenrabatte bei Toner kann man auch dann nutzen, wenn man seinen Toner nicht all zu oft wechseln muss.

Daher lohnt der Tonerkauf auf Vorrat auch bei einem geringeren Druckaufkommen, und nicht nur für Büros in denen viel gedruckt wird.

Viele Kunden machen sich bei der Nutzung unserer besonders günstigen Mengenrabatte Gedanken, ob Sie die entsprechenden Vorräte wirklich kaufen sollen, da befürchtet wird, der Toner, bzw. das Tonerpulver würde »verderben«. Eine unnötige Sorge. Zunächst einmal bieten wir Ihnen 3 Jahre Garantie auf jede bei uns gekaufte Tonerkassette, aus unserer über eine Jahrzehnt währenden Erfahrung können wir aber auch klar sagen, dass selbst Toner die jahrelang - angemessen - gelagert wurden, weiterhin sehr gute Druckerergebnisse erzielen.

Kein Verfallsdatum für Tonerkartuschen

Ein Mindesthaltbarkeitsdatum wie man es von Druckertinte kennt, gibt es bei Tonerkartuschen nicht. So lange Toner korrekt gelagert wird, kann dieser kaum altern. Im Gegensatz zu flüssiger Tinte, in der es zu Verdunstung, Ablagerung von Partikeln etc. kommt, besteht Tonerpulver aus trockenen Komponenten wie Harzpartikeln, Metalloxiden, Farbpigmenten, Kohlenstoff und Trennmitteln wie Siliziumdioxid.

Wird der Toner nicht bei zu hohen oder niedrigen Temperaturen gelagert oder feucht, dann ist er über viele Jahre lagerfähig.

Toner wird in der passenden Verpackung optimal geschützt

Unsere Toner, ganz gleich ob supergünstiger Economytoner oder besonders leistungsstarker Businesstoner, werden grundsätzlich in hochwertigen Verpackungen geliefert. Schutzfolien, Airbags - Luftpolsterfolie -, stabile Tonerkartons. Das gilt natürlich ebenso für Originaltoner die mitunter auch eingeschweißt werden.

Die Tonerboxen bieten Schutz vor Umwelteinflüssen, mechanischen Beschädigungen, Feuchtigkeit etc.. Daher sollte man Toner so lange er nicht benötigt wird, auch immer in seiner Verpackung lagern. Muss man eine bereits angebrochene Tonerkartusche einlagern - z.B. weil man versehentlich die falsche Farbe in einem Farblaserdrucker gewechselt hat - kann man diese problemlos jederzeit wieder in Ihre Verpackung legen.

Autor: Daniel Hüpenbecker

Alle Druckerpatronen und Toner

Übersicht: alle OEM-Teilenummern
© 2003-2019 tonerdumping.de Orth & Baer GmbH | Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. und ggf. zzgl. Versandkosten. Alle Marken und genutzte Warenzeichen dienen ausschließlich zur Beschreibung von Produkten und sind eingetragene Marken und Warenzeichen der jeweiligen Eigentümer.
Aktuell 4.8 von 5 Punkten bei 46586 Bewertungen über ekomi!