Suche
oder
Gratis Aktion
Menü

Epson Drucker: Probleme mit kompatiblen Patronen lösen

Die gute Nachricht vorweg: oftmals lassen sich Probleme mit kompatiblen Druckerpatronen bei EPSON Druckern mit unseren Tipps lösen.

So bekommen Sie Ihre kompatiblen Patronen zum Drucken!

EPSON verfügt nicht nur über eine enorme Kompetenz im Tintenstrahldrucker-Segment. Allerdings versteht sich Epson auch darauf Nutzer sehr geschickt zu verunsichern und abzuschrecken, wenn es um die Verwendung alternativer, kompatibler Druckerpatronen geht. Dabei lassen sich gewaltige Einsparungen bei den Druckkosten mit EPSON-Druckern erzielen, wenn man statt der originalen kompatible Druckerpatronen nutzt.

Wenn der EPSON Drucker die Patronen nicht erkennt

Wer kompatible Druckerpatronen bei Tonerdumping kauft, der erhält immer Patronen mit der aktuell besten verfügbaren Chipgeneration. Das sorgt bereits für optimale Voraussetzungen, dass die Patronen problemlos erkannt werden. Durch Software-Updates von Epson oder neuere Druckermodelle kann es jedoch in Einzelfällen dennoch vorkommen, dass der Drucker die Patronen nicht sofort erkennt.

Erkennt Ihr Epson Drucker eine neu eingesetzte Patrone - das kommt übrigens auch regelmäßig bei Original-Epson-Druckerpatronen vor! - nicht, hilft es oft schon, die Patrone aus dem Gerät zu nehmen, und nochmal neu einzusetzen. Hilft auch das nicht, gehen  Sie folgendermaßen vor:

  1. Nehmen Sie alle Patronen aus dem EPSON-Drucker heraus
  2. Drucker abschalten und sowohl die Netzkabel als auch die Verbindung zum PC (USB) oder Netzwerk (LAN-Kabel) vom Drucker trennen
  3. ca. 10-20 Minuten warten
  4. Drucker wieder ans Stromnetz anschliessen, und nacheinander alle Patronen einsetzen
  5. Drucker wieder mit PC und/oder Netzwerk verbinden

In den meisten Fällen hilft dieses Vorgehen und sorgt dafür, dass wieder gedruckt werden kann.

Probleme bereits bei der Treiberinstallation vermeiden

Schon bei der Installation ergibt sich der erste potentielle Fallstrick. Während der Druckertreiber installiert wird, wird abgefragt ob automatisch Updates für den Drucker heruntergeladen werden sollen. Voreingestellt ist hier der automatische Download.

Werden jedoch Firmwareupdates automatisch installiert, kann es auch durchaus vorkommen, dass kompatible Patronen die eben noch reibungslos funktionierten plötzlich nicht mehr erkannt werden. Die Hersteller kompatibler Patronen müssen Ihre Chips regelmäßig anpassen. Ein Wettlauf mit den Druckerherstellern, die natürlich verhindern wollen, dass günstigere, alternative Patronen genutzt werden. Nutzen Sie nun aber kompatible Patronen die durch eine neuere Firmware von Epson blockiert werden, dann sind diese nicht mehr nutzbar. Da Firmwareupdates bei Druckern in den allerseltensten Fällen wirklich Verbesserungen bringen, sollte man die automatischen Updates deaktivieren. Ist der Treiber jedoch bereits mit der Einstellung »automatische Updates« installiert, muss er zunächst komplett deinstalliert, und dann neu eingespielt werden.

Warnmeldungen ignorieren

Wer in seinem EPSON Drucker kompatible Druckerpatronen einsetzt, der wird oft mit Warnmeldungen verunsichert. Wenn Warnungen wieder und wieder auftauchen, wächst der Eindruck hier etwas falsch gemacht zu haben.

EPSON will, dass Sie Original-Patronen kaufen

Geht die Tinte einer Patrone zur Neige, meldet Ihr Epson-Drucker das, um Sie daran zu erinnern rechtzeitig neue Patronen zu kaufen. Klicken Sie hier auf den Button »Epson Patronen kaufen«, landen Sie direkt im Onlineshop von Epson. Klicken Sie hingegen auf »Später erinnern« nervt die Meldung bei jedem folgenden Druckauftrag, bis Sie im Epson-Store neue Originalpatronen kaufen. Um diese Meldung loszuwerden klicken Sie einfach auf »bereits gekauft« - und kaufen passenden Patronen für Ihren Epson Drucker am besten bei Tonerdumping.

Patronen versehentlich blockiert

Setzt man keine Originalpatronen ein, erkennt der Epson Drucker das in der Regel, und meldet sich entsprechend mit einer Warnmeldung. Natürlich schreibt Epson dort nicht, dass Sie mit günstigen Alternativprodukten Druckkosten sparen können, sondern, dass Ihr Drucker nur mit Original-Verbrauchsmaterial von Epson ordentliche Ergebnisse produziert.

Fehlermeldung von EPSON-Drucker
VORSICHT: Wer hier auf Abbrechen klickt, der blockiert seine Patronen!

Wenn Sie bei dieser Meldung nun irrtümlich auf »Abbrechen« klicken, stellt der Drucker den Dienst ein, bis Sie eine neue, bzw. andere Patrone einsetzen.

Manchmal reicht es aus, die Patrone zu entnehmen und erneut einzusetzen. Hilft das nicht, kann alternativ zunächst eine andere Tintenpatrone eingesetzt werden, beispielsweise die alte. Entnimmt man diese dann wieder, und setzt die zunächst blockierte Kartusche erneut ein, läuft in der Regel alles wieder.

Klicken Sie also in jedem Fall auf »fortfahren«, auch wenn die Meldung in unregelmäßigen Abständen wieder auftaucht.

Autor: Daniel Hüpenbecker

Alle Druckerpatronen und Toner

Übersicht: alle OEM-Teilenummern

Unsere Partner

billiger.de - der Preisvergleich

Siegel und Auszeichnungen

Abgesichert durch die Trusted Shops Geld zurück Garantie Service vom TÜV Saarland getestet

Hinweise

© 2003-2019 tonerdumping.de Orth & Baer GmbH | Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. und gegebenenfalls zzgl. Versandkosten
Bei kompatiblen oder refillten Tintenpatronen & Tonern im Shop genannte Marken und genutzte Warenzeichen dienen ausschließlich zur Beschreibung von Produkten und sind eingetragene Marken und Warenzeichen der jeweiligen Eigentümer.
Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Aktuell 4.8 von 5 Punkten bei 53816 Bewertungen über ekomi!