Tel.: 030 4749 7171 · Mo-Fr 09:00 - 18:00, Sa 10:00 - 16:00 · Rückruf-Service
Menü
Suche

Die Firmengeschichte von Brother

Seit mehr als 100 Jahren...

1908 gründete Kanekichi Yasui die Yasui Sewing Machine Co. als Reperaturwerkstatt für Nähmaschinen gegründet. Siebzehn Jahre später erbt Masayoshi Yasui das Unternehmen und ändert den Firmennamen in "Yasui Brothers Sewing Machine Co". Auch zu diesem Zeitpunkt hat Brother noch kein eigenes Produkt auf den Markt gebracht.

Das erste Brother-Produkt: eine Nähmaschine

Das änderte sich 1928 mit einer Kettenstich-Nähmaschine für die Herstellung von Strohhüten - die erste Nähmaschine, die in Japan hergestellt wurde.

1934 ändert sich der Name in "Nippon Sewing Machine Manufacturing Co."

1941 wird die "Brother Sales, Ltd." gegründet. Sie soll die Marke Brother für den japanischen Markt etablieren.

Sechs Jahre später, also zwei Jahre nach dem 2. Weltkrieg, begann Brother das Exportgeschäft mit Nähmaschinen. Im Jahr 1954 wurde der Übersee-Export an die Brother International Corporation ausgegliedert. Brother begann zunächst mit der Brother International Corporation (U.S.A.) in den Vereinigten Staaten und vier Jahre mit der "Brother International Corporation (Europe) den europäischen Markt zu beliefern.

Mit der Schreibmaschine in den Bürotechnik-Markt

Ende der 50er-Jahre weitet Brother sein Sortiment aus. Neben Nähmaschinen produziert man auch Bügelmaschinen, Ventilatoren und Schreibmaschinen.

Brother erhält 1962 einen neuen Namen: Statt "Nippon Sewing Machine Manufacturing Co." heißt die Konzernmutter ab sofort "Brother Industries, Ltd.". 1963 notierten Aktien von Brother Industries, Ltd an den Börsen von Tokyo, Osaka und Nagoya.

1964 war Brother Sponsor der Olympischen Spiele in Tokyo. 300 Journalisten wurden mit Schreibmaschinen von Brother ausgestattet.

Der erste Nadeldrucker

1971 war Brother der Erste, der einen Hochgeschwindigkeits-Nadeldrucker auf den Markt brachte, den M-101.

1984 lieferte Brother 3000 Schreibmaschinen als offizieller Ausstatter der Olympischen Spiele von Los Angeles. Ein Jahr später beginnt Brother mit der Poduktion von elektronischen Schreibmaschinen.

Seit 1988: P-Touch bringt das ordentliche Klingelschild

1988 kommt das erste Brother P-Touch Beschriftungsgerät auf den Markt. Im gleichen Jahr startet Brother die Produktion von Faxgeräten.

20 Jahre Brother-Laserdrucker

1995 stellt Brother den MFC-4500ML vor, ein Laserdrucker mit Kopier-, Scan- und Faxfunktion. Sogar ein Telefonhörer war am Gerät angebracht.

Tintenstrahldrucker seit 1997

1997 kam der erste Brother-Tintenstrahldrucker auf den Markt, das MFC-7000FC. Ein Farb-Multifunktionssystem mit Druck-, Kopier-, Scan- und Faxfunktion. Telfonhörer inklusive. Die Druckerpatronen ist die LC-01-Serie.

2002 kam der bislang kompakteste Drucker der Welt: der MW-100e. Wegen seines hohen Preises, floppte das Produkt allerdings.

Im Jahr 2008 feierte Brother sein hundertjähriges Firmenbestehen und ändert seinen Slogan in "at your side"

Autor: Daniel Orth

Alle Druckerpatronen und Toner

Übersicht: alle OEM-Teilenummern
© 2003-2019 tonerdumping.de Orth & Baer GmbH | Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. und ggf. zzgl. Versandkosten. Alle Marken und genutzte Warenzeichen dienen ausschließlich zur Beschreibung von Produkten und sind eingetragene Marken und Warenzeichen der jeweiligen Eigentümer.
Aktuell 4.8 von 5 Punkten bei 46586 Bewertungen über ekomi!