Suche
oder
Gratis Aktion
Menü

Toner kaufen - supergünstig

Toner für Laserdrucker

Unsere Erfahrung - und ein paar aussagekräftige Statistiken - besagen, dass die meisten Nutzer die bei Google nach Toner, Lasertoner, Lasertonerkartuschen oder Toner für Laser suchen, einfach nur den passenden Toner für Ihren Laserdrucker kaufen möchten, oder nach günstigen Druckerpatronen suchen. Wir könnten daher hier einfach auf unser gigantisches Sortiment an Tonern für alle möglichen Drucker von HP, Samsung, Canon, Brother, Lexmark, Oki und Co hinweisen. Auf unsere Tonerpreise, die bis zu 85% weniger Druckkosten bedeuten können. Aber der ein oder andere möchte vielleicht doch etwas mehr über Lasertoner erfahren. Kein Problem!

Toner - was ist das eigentlich?

Als Toner wird üblicherweise die Tonerkartusche eines Laserdruckers, Laserfaxgeräts, Kopierer oder Multifunktionsgeräts bezeichnet. In der wechselbaren Tonerkartusche befindet sich das eigentliche Toner-Pulver, die Kartusche besteht dabei aus einer ganzen Reihe von Bauteilen, deren reibungsloses Zusammenspiel die Grundlage zuverlässiger, hochqualitativer Ausdrucke ist. Je nach Hersteller ist dabei auch noch die Bildtrommel integriert. In jedem Fall ist die Tonerkartusche typisches Druckerzubehör, ein Verschleißteil, das regelmäßig ausgewechselt wird. Vergleichbar also mit einer Druckerpatrone bei Tintenstrahldruckern.

Das Tonerpulver, der eigentliche Toner

Tonerpulver ist nicht einfach nur irgendein buntes Pülverchen mit dem man drucken kann, sondern ein High-Tech-Produkt. Zusammengesetzt aus Farbpigmenten, Metalloxiden, Kunstharz und diversen Kunststoffen sind die einzelnen Partikel des Tonerpulvers nur ca. 5-30 Mikrometer groß. Interessante Zahl, für die meisten aber eher nichtssagend, daher ein kleiner Vergleich: menschliches Haar kommt durchschnittlich auf ca. 100 Mikrometer Durchmesser!

Diese extrem kleinen Tonerpartikel sind aber auch erforderlich, denn beim Drucken mit dem Laserdrucken will man ja auch feinste Details sauber wiedergeben können. Trotz dieser Feinheit muss der Toner zugleich robust genug sein um bei wechselnden Temperaturen, Luftfeuchtigkeit und anderen Alltagseinflüssen seine Eigenschaften dauerhaft zu behalten.

Wie lange hält ein Toner?

Die Reichweite von Tonern beträgt meist einige tausend Seiten. Ausnahmen sind die Tonerkartuschen für Einsteiger-Laserdrucker. Ähnlich wie bei günstigen Tintenstrahldruckern bieten diese zwar einen günstigen Preis beim Gerätekauf, und damit einen geringen Anschaffungswiderstand. Das rächt sind dann allerdings meist beim Seitenpreis, der bei diesen günstigen Laserdruckern meist deutlich höher ist. Für Vieldrucker sind solche einfachen Laserdrucker daher auch nicht geeignet. Die Seitenzahl wird heute nach einer genormten ISO-Methode getestet. Dabei wird ein genormtes Dokument so lange gedruckt, bis der Toner leer ist. Das wird mit mehreren Tonern bei unterschiedlichen Druckern probiert. Anschließend werden die gedruckten Seiten gezählt und ein Durchschnitt ermittelt. Dadurch lassen sich die Seitenangaben unterschiedlichster Hersteller vergleichen. Über Seitenreichweiten-Tests nach ISO haben wir einen eigenen Artikel verfasst.

Wie kann man beim Tonerkauf sparen? Welche Arten von Tonern gibt es?

  1. Original-Toner (OEM-Toner)
  2. Nachbau-Toner (Newbuild-Toner)
  3. hochwertig wiederaufbereitete Toner (Rebuild-Toner)
  4. wiederbefüllte Toner (Refill-Toner)

Originaltoner

Beim Originaltoner handelt es sich - wie der Name schon sagt - um die originalen Ersatztoner für den jeweiligen Laserdrucker. Ein HP Original-Toner ist also ein Toner, der von HP für einen HP Laserdrucker hergestellt wurde. Diese stellen in Punkto Produktqualität, Zuverlässigkeit und Druckqualität die Referenz dar, an der sich jeder andere, alternative Toner für den entsprechenden Laserdrucker messen lassen muss. Für die Qualität zahlt man aber auch den höchsten Preis. Ob der gerechtfertigt ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Warum nennt man diese Toner auch OEM-Toner? OEM steht für »Original Equipment Manufacturer«, die Entsprechung im Deutschen ist also in etwa »Original« oder »Erstausrüster«.

Nachbau-Toner/ Newbuilt-Toner

Bei den sogenannten Newbuilt-Tonern muss man zwischen patentverletzenden Billig-Nachbauten und hochwertigen Newbuilt-Tonern von Herstellern wie z.B. Ninestar unterscheiden. Was sich in einer ganz normalen Tonerkartusche an patentrechtlich relevanten Bauteilen befindet kann man sich als Laie kaum vorstellen. Dabei gibt es echte Innovationen die man aus verständlichen Gründen schützen will, aber auch Geschmacksmuster, bei denen es wohl nur eine bestimmte Bauform des Gehäuses geschützt wurde. Da man eine Tonerkartusche aber nicht wegen seines einzigartiegen Aussehens kauft, sind Geschmacksmuster meist die Patente, die sich am ehesten anfechten lassen. Trotzdem umgehen viele Alternativtoner-Hersteller mit deutlich anderen Gehäuseformen diese Geschmacksmuster, um sich einen kostspieligen Rechtsstreit zu ersparen.

Wenn wir Newbuilt-Toner in unser Sortiment aufnehmen, dann nur, wenn diese patentrechtlich unbedenklich, und von einer Qualität auf Originalniveau sind. Dabei verlassen wir uns auch nicht auf Herstellerversprechen, sondern prüfen die Produkte auf Herz und Nieren in unserem eigenen Tinten-und-Toner-Testlabor. Mit solchen Newbuilt-Tonern lassen sich dann ohne Qualitätseinbußen erhebliche Einsparungen beim Drucken mit ihrem Laserdrucker erzielen.

Im Internet findet man jedoch gerade auf Plattformen wie eBay oder in schnell auftauchenden und wieder verschwindenden Shops auch Lasertoner-Nachbauten bei denen sich die Produzenten weder um Patente, noch um die Umwelt, Druckqualität oder die Gesundheit der Nutzer Gedanken machen. Diese Lasertoner sind dann zwar absurd billig, aber spätestens wenn man den Toner dann auspackt und einem stechender Plastikgeruch in die Nase steigt, möchte man lieber nicht wissen, unter welchen Umständen und aus welchen Rohstoffen diese Toner zusammengebraten werden.

Kaufen Sie bei seriösen Anbietern, um nicht solche minderwertigen Lasertoner angedreht zu bekommen. Tonerdumping ist seit 2003 Ihr Onlineshop für Lasertoner im Internet - und mit vielen Filialen vor Ort. Wir stehen zu unseren Produkten! Hunderttausende Onlinekunden und über 2 Mio Einkäufe in unseren Filialen sprechen für sich!

Rebuilt-Toner

Wer Lasertoner günstig kaufen, aber keine Abstriche bei der Qualität machen will, für den sind Rebuilt-Toner - auf dem Niveau hochwertiger Newbuilt-Toner - eine sinnvolle, günstige Alternative zu teuren Original-Lasertonern. Nur wurde hier das Gehäuse der Kartusche nicht nachgebaut, sondern eine vorhandene, aber leere Lasertoner-Kartusche wiederaufbereitet. Dabei sammeln spezialisierte Unternehmen die leeren Toner ein, reinigen und prüfen diese, tauschen alle für die Druckqualität entscheidenden Bauteile aus, und befüllen die so wieder fast in den Neuzustand versetzte Tonerkartusche mit neuem Lasertoner-Pulver. Enorme Einsparungen bei den Druckkosten werden hier mit aktivem Umweltschutz kombiniert. Denn ein Toner-Gehäuse, das nicht entsorgt wird, belastet auch die Umwelt nicht.

Leider ist der Aufwand leere Toner wieder einzusammeln deutlich teurer, als eine neue Tonerkartusche zu produzieren. Bei neuen Tonerkartuschen sind leere Toner eine richtige Mangelware. Auch aus diesem Grund haben viele Hersteller bei Neuheiten meistens Newbuilt im Einsatz und bei älteren Modellen wieder Rebuilt.

Wie bei Newbuilttoner gilt auch bei Rebuilt-Produkten: Tonerdumping nimmt nur Lasertoner ins Sortiment auf, die qualitativ unseren strengen Kriterien entsprechen. Und wenn wir in unserem Testlabor Drucker über Stunden und Tage im Dauereinsatz drucken lassen, dabei regelmäßig die Druckqualität messen und selbst kleinste Abweichungen bemerken, dann ist das ein Härtetest bei dem wohl kein Anwender mithalten kann.

Refill-Toner

Refill-Toner sind eng verwandt mit den Rebuilt-Tonern. Allerdings wird hier nicht wie bei den Rebuilt-Tonerkartuschen alles für die Druckqualität relevante ausgetauscht, sondern nur tatsächlich defekte Produkte. Das bedeutet einerseits etwas weniger Qualitätspuffer, und unter Umständen eine etwas weniger hochwertige Druckqualität. Leider sind bei diesen Produkten die Qualität merklich schlechter als bei Rebuilt und Newbuilt. Bei Tonerflaschen, bei denen keine Verschleißteile enthalten sind, setzt Tonerdumping auch heute noch auf das Refill-Verfahren. Bei aufwändigeren Kartuschen kommen heute nur noch Newbuilt und Rebuilt zum Einsatz.

Autor: Daniel Orth

Alle Druckerpatronen und Toner

Übersicht: alle OEM-Teilenummern

Unsere Partner

billiger.de - der Preisvergleich

Siegel und Auszeichnungen

Abgesichert durch die Trusted Shops Geld zurück Garantie Service vom TÜV Saarland getestet

Hinweise

© 2003-2019 tonerdumping.de Orth & Baer GmbH | Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. und gegebenenfalls zzgl. Versandkosten
Bei kompatiblen oder refillten Tintenpatronen & Tonern im Shop genannte Marken und genutzte Warenzeichen dienen ausschließlich zur Beschreibung von Produkten und sind eingetragene Marken und Warenzeichen der jeweiligen Eigentümer.
Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Aktuell 4.8 von 5 Punkten bei 53816 Bewertungen über ekomi!