PGI-570/ CLI-571 Ersatzpatronen von TONERDUMPING jetzt 1 € billiger

Statt 8,99 nur noch 7,99 €. Damit nun 50 % billiger als die Orignalpatrone.

Statt 8,99 nur noch 7,99 €. Damit nun 50 % billiger als die Orignalpatrone.

Gute Nachrichten für Canon-Kunden: TONERDUMPING hat die hauseigene Markenpatrone um jeweils einen Euro im Preis senken können. Betroffen von der Preissenkung sind allerdings nur die Einzelpatronen der CLI-571 und PGI-570 Serie. Das 5er- und 10er-Set war schon vorher sehr knapp kalkuliert gewesen und hier ist leider kein Spielraum für eine Preissenkung.

Somit kostet die Einzelpatrone jeweils 7,99 € (statt bisher 8,99 €). Die Ersparnis zum Original beträgt bei der PGI-570XL jetzt ca. 50 %.

Auch die Originalpatronen sind bei TONERDUMPING billiger als der UVP von Canon. So kosten die CLI-571XL Originalpatronen bei TONERDUMPING nur 14,99 €. Der UVP beträgt hingegen 16,99 €. Auch die PGI-570XL PGBK ist bei uns 2 Euro billiger. Sie kostet 15,99 € (statt 17,99 UVP).

Neue Canon-Pixma-Drucker: TS5050, TS6050, TS8050, TS9050

Canon stellt eine neue 3-in-1 Pixma-Serie vor: Die Canon Pixma-TS-Serie. Das Design weicht deutlich von den vorherigen Canon Pixma-MG-Geräten ab. Das Display befindet sich nicht mehr auf der Oberseite, sondern auf der Druckervorderseite. Die gute Nachricht: Die PGI-570 und CLI-571-Patronen funktionieren auch mit den neuen TS-Geräten. Ob auch die kompatiblen Patronen von TONERDUMPING funktionieren, müssen wir testen, sobald wir ein Testgerät ausprobieren konnten. Das kann allerdings noch etwas dauern, da die Geräte erst ab November 2016 lieferbar sein werden.

Canon Pixma TS5050: platzsparend

Das derzeit günstigste TS-Gerät ist der Canon Pixma TS5050. Die Besonderheit: Das beliebte quadratische Fotoformat wird unterstützt. Canon bietet dazu eigens ein 13 x 13 cm großes Fotopapier an. Deutlich verbessert wurde auch das Touch-Display. Die Anzeige ist besser lesbar und 7,5 cm groß. Insgesamt ist das Gerät etwa 40 Prozent kleiner als Modelle der MG-Serie. Neben dem schwarzen Modell gibt es auch andere Farben: Der TS5051 ist weiß und der TS5053 grau. Keine Überraschungen gibt es bei der Druckauflösung und bei der Druckgeschwindigkeit. Im ISO-Test schafft der TS5050 12,6 Schwarzweiß-Seiten bzw. 9 Farbseiten pro Minute. Ein randloses 10 x 15 cm Foto schafft das Gerät in 39 Sekunden. Die Druckauflösung beträgt 4.800 x 1.200 dpi.

Neben dem schwarzen Design des Pixma TS5050 gibt es auch ein grau gehaltenes Modell mit der Bezeichnung Canon Pixma TS5053. Das Gerät mit dem weißen Gehäuse ist der Canon Pixma TS5051.

Wie bei allen anderen modernen Farbdruckern werden auch bei der TS-Serie mobile Druckfunktionen und Cloudfunktionen unterstützt.

Größtes Manko: Der TS5050 hat nur einen einfachen Papiereinzug. Wer das Gerät also nur hin und wieder verwendet, für den mag das kein Problem sein, wer eine große Papierschublade gewohnt ist, den wird das stören. Der TS5050 hat einen UVP von 115 €.

Canon Pixma TS6050: schneller, mehr Papier, doppelseitig

Der TS6050 kostet 145 € und ist etwas schneller als der Canon Pixma TS5050: Er schafft 15 Schwarzweiß-Seiten bzw. 10 Farbseiten pro Minute. Zweiter Pluspunkt: Im Gegensatz zum TS5050 gibt es einen automatischen doppelseitigen Druck (Duplex). Neben den 20-Seitigen hinteren Papiereinzug, den auch der TS5050 hat, gibt es zusätzlich noch ein 200-Seiten Papierfach. Somit ist das Gerät auch für Anwender geeignet, die täglich damit drucken wollen.

Auch hier gibt es unterschiedliche Bezeichnungen für unterschiedliche Gehäusefarben:

Das graue Modell ist der Canon Pixma TS6052 und das weiße Modell der Canon Pixma TS6051.

Canon Pixma TS8050: höhere Auflösung, NFC, 6 Patronen statt 5

Bei der Canon Pixma TS8050-Serie gibt es erst einmal ein größeres Touch-Display, es misst 10,8 cm Diagonale. Das Gerät wird beim Fotodruck auch professionellen Ansprüchen gerecht. So beträgt die Auflösung 9.200 x 2.400 dpi. Wer gerne Schwarz-Weiß-Fotos druckt, wird sich über die zusätzliche Grautinte freuen (CLI-571GY). Zudem gibt es zusätzlich noch die Möglichkeit eine CD direkt zu bedrucken und man kann auch über einen NFC-Chip einen Druck auslösen. Auch wenn der TS8050 195 € kostet, bekommt man hier ein erstaunlich gutes Preis/Leistungsverhältnis. Gerade für Heimanwender die erstklassige Fotos ausdrucken wollen, sind hier gut beraten.

Bei den Gehäusefarben gibt es auch hier wieder abweichende Modellnummern: Der Canon Pixma TS8051 ist weiß, der Canon Pixma TS8052 ist rot und der Canon Pixma TS8053 ist braun.

Canon Pixma TS9050: sieht einfach toll aus

Wenig technische Unterschiede zum TS8050 bietet der TS9050. Das Touchdisplay ist mit 12,6 cm etwas größer geraten und man kann über die SD-Karte Fotos nicht nur ausdrucken, sondern auch noch mit diversen Filtern bearbeiten. Deutlich teurer ist der TS9050 allerdings wegen der hochwertigeren Materialien beim Druckergehäuse. Wer nicht nur einen Drucker, sondern gleichzeitig ein Designwunder auf seinem Schreibtisch will, der gibt vermutlich auch gerne die 265 € aus, die das TS-Flaggschiff kostet.

Bei der Gehäusefarbe kann man zwischen schwarz-weiß (Canon Pixma TS9050) und schwarz-rot (Canon Pixma TS9055) wählen.

 

Drei neue Tinten-Zehnersets bei TONERDUMPING

TONERDUMPING Zehnerset ersetzt PGI-570, CLI-571-Serie

Die kompatiblen Druckerpatronen für die aktuellsten Canon-Single-Ink Drucker sind im Moment noch deutlich teurer als die kompatiblen Patronen für die Vorgänger-Serie. Trotzdem haben wir uns entschieden auch für die neuste Serie ein Zehnerset anzubieten.

Das Zehnerset für die aktuellen Canon-Drucker

Das Zehnerset für die aktuellen Canon-Drucker

Das Zehnerset besteht aus zwei kompletten Sätzen, also aus 2 x fotoschwarz, 2 x textschwarz, 2 x cyan, 2 x magenta und 2 x gelb. Das Set kostet 69,99 €. Auch hier kann man nochmal 10 € zusätzlich sparen, wenn man gleich zwei Zehnersets kauft. Würde man 10 XL-Originalpatronen kaufen, käme man auf einen Gesamtpreis von ca. 150 €. Das Einsparpotential ist hier enorm.

Es handelt sich dabei um die besten Alternativpatronen, die man zur Zeit bekommen kann – und wir haben wirklich viele Lieferanten ausprobiert. Die Tinte der breiten, schwarzen Patrone ist pigmentiert – also wie beim Canon-Original für randscharfe Textdrucke geeignet. Texte werden damit tiefschwarz auf Normalpapier ohne Ausfransen gedruckt. Die Farbtinten und die Fotoschwarz-Tinte sind hingegen perfekt für Fotopapier abgestimmt. Dank einer riesigen Entwicklungsabteilung sind die Druckerpatronen von höchster Qualität und zudem wurden Canon Patente so umgangen, dass diese Patronen bedenkenlos in Europa verkauft werden können.

Zehnerset ersetzt EPSON Erdbeer-Tinten

Was bei EPSON die Erdbeere ist, ist bei TONERDUMPING-Patronen der Kölner Dom. Kostet ein Satz XL-Erdbeerpatronen 69,99 € (T2996), bekommt man für 5 € mehr nicht nur 2 Sätze, sondern auch noch zwei XL-Schwarzpatronen dazu. Für 10 Originalpatronen in XL-Befüllung müsste man also 180 € hinblättern. Bei TONERDUMPING kostet das Alternativ-Patronen-10er-Set nur 74,99 €. Kauft man 2 Sets, spart man insgesamt noch einmal zusätzliche 10 €.

EPSON-Erdbeerpatronen sind bei TONERDUMPING dem Kölner Dom gewidmet.

EPSON-Erdbeerpatronen sind bei TONERDUMPING dem Kölner Dom gewidmet.

Die TONERDUMPING-Tintenpatronen stammen vom größten Alternativ-Patronenhersteller der Welt. Aus diesem Grund können wir uns bei unserer 3jährigen Garantie sorgenfrei zurück lehnen.

Zehnerset ersetzt EPSON Orangen-Patronen

Auch für die Orangen-Patronen bietet TONERDUMPING eine Alternative an: Hier haben wir uns als Motiv eine Brückenlandschaft aus der Sächsischen Schweiz ausgesucht. Das Zehnerset ist für Drucker mit 5 Einzeltanks gedacht – aus diesem Grund gibt es hiermit zwei komplette Sätze in diesem Zehnerset. Das Zehnerset kostet 74,99 € und wenn man zwei Sets kauft, kostet das Set nur noch 69,99 € pro Zehnerset. Verglichen dazu müsste man für 10 Originalpatronen beinahe 200 € ausgeben.

Das 10er-Set ersetzt EPSON Orangen-Tinten

Das 10er-Set ersetzt EPSON Orangen-Tinten

PGI-570 und CLI-571 Ersatzpatronen mit Chip lieferbar

In der vergangenen Woche haben wir die Ersatzpatronen für die Canon Pixma MG5750, MG6850 und MG7750 erhalten. Die Blistereinleger waren bereits schon vor einer Woche fertig geworden und nun sind auch die Patronen selbst angekommen. Als Motiv haben wir uns für das bayrische Schloss Neuschwanstein entschieden.

Das 5er-Pack der XL-Patronen kostet 44,99 €.

Das 5er-Pack der XL-Patronen kostet 44,99 €.

Leider sind erst einmal nur homöopathische Mengen eingetroffen. Diese Menge reicht allerdings schon einmal um die Kunden zu beliefern, die diese Patronen schon vor Wochen im Voraus bestellt haben. Damit wir dann auch genug Patronen für unsere Läden haben, erwarten wir in 2 Wochen die nächste Lieferung.

Die Tintenpatronen stammen vom größten Tintenpatronen-Hersteller der Welt: G&G/Ninestar. In diesem Konzern werden auch die Patronenchips hergestellt. Der Chiphersteller Apex ist im Moment der einzige, der diese Chips herstellen kann. Gleichzeitig sind auch von anderen Tintenpatronenherstellern Patronen bei Ebay und Amazon aufgetaucht. Diese sind allerdings noch einmal deutlich teurer als bei TONERDUMPING. Vermutlich haben auch diese Händler nur sehr wenig Ware erhalten.

Die Bauform der Ninestarpatronen sind mit denen der PGI-550/ CLI-551-Ersatzpatronen von Ninestar baugleich. Nur der Chip ist ein anderer. Im Einkauf kosten die PGI-570/ CLI-571-Ersatzpatronen allerdings dreimal so viel wie die Vorgängerpatronen. Entweder lässt sich Ninestar das Alleinstellungsmerkmal ordentlich bezahlen, oder es sind vielleicht auch Lizenzgebühren an Canon geflossen. Wir werden es wohl nie heraus bekommen.

Wegen des doch sehr hohen Einkaufspreises müssen wir diese Patronen erst einmal für 9,99 € pro Stück verkaufen. Das 5er-Pack können wir zumindest für 44,99 € anbieten. Sobald der Einkaufspreis fällt, werden wir die Preise selbstverständlich senken. Wer sich überlegt einen Canon-Drucker zu kaufen, sollte daher erst einmal noch den Vorgänger des Canon Pixma MG5750 kaufen: Denn noch ist der Canon Pixma MG5650 lieferbar, auch wenn Canon die Produktion des Vorgängers bereits eingestellt hat.

Beim Canon Pixma MG5650 passen noch die günstigeren PGI-550 und CLI-551 hinein. Die TONERDUMPING-Alternativpatronen kostet deutlich weniger, als die Alternativpatronen für den MG5750.

Die neue Canon-Patronenserie: PGI-570 und CLI-571

Drei neue Canon-Drucker und neue Canon-Patronen ab September

Mit den drei neuen Canon-Druckern stellt Canon auch die PGI-570 / CLI-571 Tintenpatronen-Serie vor.

Für das Home-Office geeignet sind die drei neuen Multifunktions-Tintenstrahldrucker von Canon, die ab September auf den Markt kommen. Es handelt sich um Singe-Ink-Geräte – für jede Farbe wird jeweils eine Patrone verwendet. Eine gute Figur machen die drei Drucker mit ihrer umfangreichen Konnektivität. Cloud-Funktionen und Wi-Fi Direct sollen den Druck über mobile Geräte erleichtern.

Die neuen Drucker heißen

Der Canon PIXMA MG5750 sieht in schwarz sehr nett aus.

Der Canon PIXMA MG5750 sieht in schwarz sehr nett aus.

Cloud-Funktionen gibt es nur mit Original-Tintenpatronen

Canon schränkt die Cloud-Funktionen für seine drei neuen Drucker allerdings ein. Nutzen können die Anbindung an verschiedenen Cloud-Dienste nur Anwender, die mit Canon-Original-Patronen drucken. Zu diesen Cloud-Diensten gehören GoogleDrive, Dropbox, Evernote oder OneDrive. Man kann vom Cloud-Speicher aus drucken oder Dokumente in die Cloud scannen. Aber wie gesagt, nur wenn Original-Tintenpatronen verwendet werden.

Update: Wenn Sie unsere zur Canon CLI-571 kompatiblen Druckerpatronen kaufen, können Sie auf die wichtigen Cloudfunktionen ebenfalls zugreifen!

Der PIXMA MG7750 verfügt über die NFC-Technologie, mit der die neue Canon PRINT App zum fernbedienten Drucken und Scannen auf dem Mobilgerät direkt aufgerufen wird. Das NFC-fähige Mobilgerät wird mit dem NFC Symbol am Multifunktionssystem in Kontakt gebracht.

Den PIXMA MG5750 wird es auch wieder in weiß zu kaufen geben.

Den PIXMA MG5750 wird es auch wieder in weiß zu kaufen geben.

Neue Druckerpatronen: PGI-570 / CLI-571 in Standard- und XL-Befüllung

für die MG5750 und MG6850 gibt es fünf verschiedene Tintenfarben: Pigmentschwarz für den Textdruck, fotoschwarz für den Fotodruck und die Grundfarben cyan, magenta und gelb. Beim MG7750 spendiert Canon noch eine grau Patrone, die vor allem bei Schwarzweiß-Fotos eine gute Figur macht.

Hier die Reichweiten der neuen Canon-Patronen:

Tintenpatrone

Farbe

Reichweite nach ISO

Fotos 10×15

PGI-570PGBK textschwarz 300 Seiten nur für Texte
CLI-571BK fotoschwarz nur für Fotos 376 Fotos
CLI-571C cyan 345 Seiten 121 Fotos
CLI-571M magenta 306 Seiten 136 Fotos
CLI-571Y gelb 347 Seiten 127 Fotos
PGI-570PGBK XL textschwarz 500 Seiten nur für Texte
CLI-571BK XL fotoschwarz nur für Fotos 810 Fotos
CLI-571C XL cyan 715 Seiten 267 Fotos
CLI-571M XL magenta 645 Seiten 340 Fotos
CLI-571Y XL gelb 715 Seiten 282 Fotos

Wieviel die Tintenpatronen kosten werden, ist noch unklar. Vermutlich werden Sie einen ähnlichen Preis haben wie die PGI-550/ CLI-551-Serie.

Die empfohlenen Verkaufspreise für die Drucker lauten: 109 Euro für den MG5750, 139 Euro für den MG6850 und 199 Euro für den MG7750.

Die Hauptunterschiede zwischen den drei Geräten sind: Der MG6850 und MG7750 sind im Fotodruck deutlich schneller als der MG5750. Braucht der MG5750 41 Sekunden für ein 10×15 Foto, schaffen die anderen beiden Geräte ein Foto in der halben Zeit. Der MG7750 ist der einzige der drei Drucker, der maximal 9.600 x 2.400 dpi scharfe Fotos druckt. Das entspricht als perfekter Fotolabor-Qualität. Die günstigeren beiden Drucker kommen nur auf 4.800 x 1.200 dpi, was aber für den Hausgebrauch okay ist. Einen Unterschied gibt es auch beim Papiermanagement. Der MG7750 hat 2 Papierfächer (maximal 125 Blatt Normalpapier, 20 Blatt Fotopapier und ein Fach für das Bedrucken von CDs/DVDs). Der MG6850 und MG5750 haben nur eine Kassette für 100 Blatt Papier.

Fazit: Vorerst kann ich keine Empfehlung für diese drei Drucker aussprechen. Das liegt vor allem daran, dass es nicht klar ist, welche Funktionen Canon blockiert, wenn kompatible Druckerpatronen verbaut werden. Und wer ausschließlich mit Original-Patronen druckt, dem stehen sehr hohe Seitenpreise bevor.

Tipp: Kaufen Sie Geräte der aktuellen Canon-Serie. Hier gibt es bereits günstige kompatible Patronen und Sie können auch mit günstigen Patronen auf den vollen Funktionsumfang des Druckers nutzen.

Hier finden Sie 3 Angebote bei TONERDUMPING:

Canon Pixma MG5650 (inklusive 5 Starterpatronen und 10 TONERDUMPING-Patronen)

Canon Pixma MX925 (inklusive 5 Starterpatronen und 10 TONERDUMPING-Patronen)

Canon Pixma IP7250 (inklusive 5 Starterpatronen)