HP und Canon erhöhen Tintenpreise, Samsung erhöht Tonerpreise

HP erhöht Preise für Samsung Toner

Eigentlich müsste die Überschrift korrekt heißen: HP erhöht Tintenpreise und Samsung Toner. HP hat ja die Druckersparte von Samsung übernommen und ersetzt die Samsung Originaltoner nun durch HP Originaltoner für Samsung Drucker. Dies hat zur Folge, dass die Preise hier deutlich nach oben gehen werden. Nachteil für die Händler: EAN-Codes und Artikelbezeichnungen ändern sich. Die höhere Gewinnspanne soll vermutlich den Kaufpreis, den HP bezahlt hat wieder hereinspielen.

HP Tinten bis zu 10 Prozent teurer

Erhöht hat HP teilweise mit mehr als 10 Prozent die Preise für Original HP Tintenpatronen. Offiziell soll die Preiserhöhung erst am 1. Februar über die Bühne gehen, sämtliche Großhändler und Distributoren haben aber schon einmal vorweg die Preise angezogen, damit nicht gegenseitig die Läger leergekauft werden. Bei manchen Toprennern ist selbst der teure Onlineshop von hp.com zur Zeit nicht lieferbar. Die Distributoren decken sich also jetzt ordentlich mit billiger Ware ein, geben aber jetzt schon die höheren Preise ab. Das ist dann der Zeitpunkt, wo der Großteil des Jahresgewinns erwirtschaftet wird.

Canon erhöht Preise für Tinten Multipacks

Bei Canon Original Tinten geht es nicht ganz so drastisch nach oben, dafür sind die Preise rückwirkend zum 1. Januar erhöht worden. Somit haben sich nicht nur die Einkaufspreise für die Händler und Distributoren schon nach oben bewegt, sondern auch die unverbindlichen Verkaufspreise. Die Toprenner PG-540, CL-541, PG-545 und CL-546 sind von der Erhöhung nicht betroffen. Besonders stark erhöht wurden dafür Doppelpacks und Multipacks. Manche Zweierpacks hat Canon gleich aus dem Sortiment genommen. Auf der shop.canon.de findet man beispielsweise keine PGI-570BK- und PGI-550BK-Doppelpackungen mehr.

TONERDUMPING gibt Erhöhungen vorerst nur zum Teil weiter

Bei TONERDUMPING haben wir auch noch größere Mengen zum günstigeren Preis einkaufen können, mussten aber schon bei einigen Artikeln den Preis nach oben korrigieren. Ärgerlich ist bei HP, dass zwar unsere Einkaufspreise jetzt schon erhöht wurden, die UVPs weiterhin die alten geblieben sind. Die UVPs werden sich dann erst ab 1. Februar ändern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.