da Vinci 3D-Drucker eingetroffen

Der erste 3D-Drucker bei TONERDUMPING

Der erste 3D-Drucker bei TONERDUMPING

Heute kam ein 3D-Drucker von XyzPrinting an, der da Vinci 3D-Printer. Bevor wir dieses Gerät in das Sortiment aufnehmen, muss der 3D-Drucker erst einmal unsere Experten aus dem Tonerdumping-Testlabor überzeugen. Näheres erfahrt ihr natürlich hier im Blog – am besten gleich ein Lesezeichen zu unserem 3D-Blog-Kategorie setzen.

Sollte der Drucker unsern Erwartungen entsprechen, wird das Gerät für 599,99 Euro verkauft werden. Richtig genial ist, dass nach Herstellerangaben kaum Aufbauarbeit notwendig ist – der Drucker ist also kein Bausatz, sondern ein Fertiggerät. Für diese Preisklasse ist das schon einmal nicht schlecht. Sollte ein erster Test erfolgreich sein, wird der Drucker in unserer Filiale im A10-Center begutachtet werden. Also, bleibt am Ball!

Der 3D-Drucker da Vinci 1.0

Der da Vinci 1.0

Die technischen Daten, die der Hersteller angibt, sind zumindest für seine Preisklasse nicht schlecht. Der da Vinci 1.0 kann Modelle in einer Größe bis zu 20 x 20 x 20 cm drucken. Als Material kommt ein ABS-Plastik-Filament zum Einsatz, das es in zwölf verschiedenen Farben zu kaufen gibt. Die Preise liegen wie bei anderen 3D-Druckern auch bei etwas mehr als 30 Euro pro kg. Im Fine-Modus schafft der da Vinci eine Auflösung von 0,1 mm. Das ist ein ordentlicher Wert. Der Durchmesser des Filaments beträgt 1,75 mm. Die Druckgeschwindigkeit beträgt 150 mm pro Sekunde. Der Druckkopf hat eine einzige Düse. Mehrfarbige Objekte sind somit nicht möglich.

XYZprinting meint, dass die 3D-Software einfach zu bedienen sei und dass es über 1000 Objekte über eine Online-Community gratis verfügbar sind. Gerade das Design von 3D-Objekten könnte bei einer weiteren Verbreitung von 3D-Druckern zu einem interessanten Geschäft werden.

Hier ein Video von OMTEC-3D, bei dem man sieht, wie der da Vinci 1.0 ausgepackt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.