Berliner TONERDUMPING-Läden ab Mittwoch geschlossen

Nachdem heute zahlreiche Kunden in unsere Berliner Läden gestürmt sind, um noch Druckerpatronen und Toner für die Zeit der Quarantäne zu überbrücken, werden ab morgen, dem 18. März 2020 für einen Monat lang unsere Geschäfte geschlossen bleiben müssen.

Der Toner-Abhol- und Lieferdienst in der Industriestraße bleibt geöffnet

Unser Abhol- und Lieferdienst in der Industriestraße 1-3, wird allerdings weiter geöffnet bleiben. Folgende Maßnahmen ergreifen wir dabei, damit es zu keiner Ausbreitung des Virus kommt:

  • Es darf immer nur ein Kunde den Abholbereich unseres Lagers betreten.
  • Wir haben den Abstand zwischen Verkäufer und Kunden auf 2 Meter vergrößert.
  • Nach jedem Kunden werden die Hände der Verkäufer desinfiziert und bei Benutzung des EC-Geräts die Tasten des EC-Geräte desinfiziert.
  • Unsere Verkäufer im Abholmarkt tragen beim Bedienen der Kunden eine Schutzmaske. Dankenswerter weise haben wir von Ninestar 150 Atemschutzmasken erhalten. Der Druckerhersteller Pantum hat uns weitere 500 Gesichtsmasken versprochen.

Laut der heutigen Berichterstattung des RBB, wird es Abhol- und Lieferdiensten weiterhin erlaubt sein geöffnet zu haben. Solange das so ist, werden wir das auch gerne tun. Vor unserem Abholmarkt gibt es übrigens ausreichend Parkplätze. Der Abholmarkt ist sehr leicht mit dem Auto erreichbar. Von der A100-Autobahnabfahrt ist der Lagerverkauf nur noch 3 Minuten entfernt.

Ein Gedanke zu „Berliner TONERDUMPING-Läden ab Mittwoch geschlossen

  1. Pingback: Wie geht es bei TONERDUMPING weiter? - Tonerdumping-Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.